Employability-Forschung

Die Forderung nach Beschäftigungsfähigkeit ist keineswegs neu und durch den Wandel der Arbeitswelt von zentraler Bedeutung. Die Nachfrage nach niedrig qualifizierten Beschäftigten sinkt in dem Maße, in dem die Wissens- und Dienstleistungsgesellschaft manuelle und kognitive Routinetätigkeiten aus dem Berufsspektrum verdrängt. Gleichzeitig steigt der Bedarf an mittleren und höheren Qualifikationen. Diese Tendenz wird verstärkt durch die voranschreitende Verringerung der Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter, denn ein ausreichender Ersatz an Fachkräften ist nur dann zu erwarten, wenn die nachrückenden geburtenschwachen Jahrgänge besser qualifiziert sind als die ausscheidenden Jahrgänge.


Das Forschungsgebiet Employability ist ein an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein schon lange besetztes Gebiet, das am Institut für Beschäftigung und Employability beheimatet ist.

Ausgewählte Forschungsprojekte:

Zukunft der Arbeitswelt

Lebensphasenorientierte Personalpolitik

Generationen-Mix: Gestalten statt verwalten

Electronic Mobility - technologisch-organisatorischer Wandel durch virtuelle Arbeit

Employability Management Ein ganzheitlich-integrativer Ansatz zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von KMU durch Beschäftigungsfähigkeit der Mitarbeiter/innen

 

 

Kontakt

Jutta Rump

Frau Prof. Dr. Jutta Rump

Ernst-Boehe-Str. 4
67059 Ludwigshafen

A305a

+49 (0) 621/5203-238

jutta.rump@remove-this.hs-lu.de