Bibliothek von A bis Z

Adressänderung

Bitte achten Sie darauf, dass die Kontakt- und Adressdaten in Ihrem Benutzerkonto immer aktuell sind. Besonders ihre korrekte E-Mail-Adresse ist wichtig, da Sie Benachrichtigungen von uns hauptsächlich an Ihre persönliche E-Mail-Adresse erhalten.

Wir weisen Sie an dieser Stelle darauf hin, dass Mahngebühren auch entstehen, wenn Erinnerungen und Mahnungen wegen veralteter Daten nicht bei Ihnen angekommen sind.

Sie können die Adressdaten in Ihrem Benutzerkonto über die Funktion "Benutzerausweis" in unserem Online-Bibliothekskatalog (OPAC) selbständig aktualisieren. Alternativ können Sie uns Ihre geänderten Daten auch vor Ort, telefonisch oder per E-Mail mitteilen und die Aktualisierung von uns vornehmen lassen.

Aktuelle Informationen

Aktuelle Informationen zu geänderten Öffnungszeiten, Terminen und Neuerungen finden Sie auf der Startseite der Bibliothek.

Anmeldung

Die Hochschulbibliothek steht grundsätzlich jedem offen. Benutzung und Ausleihe sind kostenfrei.

Für die Anmeldung zur Ausleihe bringen Sie bitte Ihren gültigen deutschen Personalausweis oder Ihren Reisepass/ausländischen Ausweis, verbunden mit einem amtlichen Nachweis über Ihren aktuellen Wohnsitz mit und füllen Sie unser Anmeldeformular aus.
Studierende legen bitte Ihre gültige "StudiCard" vor, die nach der Anmeldung auch als Bibliotheksausweis fungiert.
Hochschulexterne erhalten von uns gegen eine einmalig zu entrichtende Schutzgebühr von € 15,00 einen Chipkarten-Ausweis (Gastkarte). 

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Benutzungsordnung der Hochschulbibliothek Ludwigshafen am Rhein.

Anregungen

... nehmen wir jederzeit gerne entgegen; wenn Sie möchten, können Sie sie uns online über unser Kontaktformular zukommen lassen.

Anschaffungsvorschläge

Als Nutzer*in unserer Bibliothek können Sie uns gerne Anschaffungsvorschläge machen. Bitte schauen Sie zunächst in unserem Katalog nach, ob das Gewünschte nicht schon vorhanden ist. Liefern Sie uns sodann möglichst vollständige bibliographische Angaben zu Ihrem jeweiligen Desiderat.

Sie können uns Anschaffungswünsche auch per E-Mail über das dafür bereitgestellte Formular Neuerwerbungsvorschlag zukommen lassen.

Bitte beachten Sie im Zusammenhang mit Anschaffungsvorschlägen auch unsere Information zum Exemplarstatus
"Bestellen? Kontaktieren Sie uns!" in unserem Katalog sowie unsere damit verbundene Einladung zur Beteiligung an der Auswahl neuer Printbücher für unsere Bibliothek.

Anschrift und Anfahrt

Post- und Besucheranschriften unserer Teilbibliotheken sowie Informationen zur Anfahrt finden Sie auf unserer Seite Informationen zur Bibliothek.

Ansprechpartner

Kontaktdaten für die allgemeine Auskunft finden Sie auf unserer Seite Informationen zur Bibliothek, eine Liste unserer Ansprechpartner*innen an den drei Standorten der Bibliothek auf unserer Seite Bibliotheksteam.

Arbeitsplätze für mobile Endgeräte

In allen Teilbibliotheken finden Sie Arbeitsplätze mit Stromanschluss und der Möglichkeit des Internetzugangs über ein Funknetz. 

Aufsätze

In unserem Katalog ist im Wesentlichen selbständig erschienenes Schrifttum (Bücher, E-Books) nachgewiesen. Zur Recherche unselbständig erschienener Literatur (Aufsätze in Zeitschriften, Beiträge in Sammelwerken) nutzen Sie bitte inhaltserschließende Datenbanken. In diesen können Sie nach formalen und inhaltlichen Kriterien suchen. Als Ergebnis erhalten Sie zumindest die Quelle (Zeitschrift oder Herausgeberschrift), in der der gesuchte Aufsatz erschienen ist. Über unser Verzeichnis Print-Zeitschriften, unsere Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB) sowie unseren Online-Bibliothekskatalog (OPAC) können sie prüfen, ob Ihnen unsere Bibliothek den Zugriff auf die entsprechende (elektronische) Zeitschrift bietet bzw. ob sie das entsprechende (elektronische) Buch in ihrem Bestand hat.

Auskunft

Kontaktdaten für Auskunftsfragen finden Sie auf unserer Seite Informationen zu Bibliothek. Alternativ können Sie auch unsere Online-Auskunft nutzen.

Ausleihe, Ausleihfrist

Für die Ausleihe aus den Beständen unserer Bibliothek gelten die folgenden Regelungen:

Die Ausleihe erfolgt gegen Vorlage des gültigen Bibliotheksausweises an der Verbuchungstheke oder am Selbstverbuchungsautomaten (nur in der Zentralbibliothek und in der Fachbibliothek Sozial- und Gesundheitswesen vorhanden). Der Großteil unserer Bestände ist entleihbar. Nicht entleihbar sind in der Regel:

  • Loseblattsammlungen
  • Zeitschriftenausgaben des laufenden Jahrgangs
  • Zeitungen
  • Tests 
  • mit einem roten Klebestreifen versehene Medien (Präsenzbestand)
  • Bücher aus Semesterapparaten

Vorgemerkte Medien stehen an der Ausleihtheke für Sie bereit. 

Die Leihfrist beträgt in der Regel 28 Tage. Für mehrfach vorgemerkte Bücher gilt eine verkürzte Leihfrist von 14 Tagen. Nach erfolgter Ausleihverbuchung erhalten Sie einen Beleg mit dem Datum der Rückgabefälligkeit der einzelnen von Ihnen entliehenen Medien.

Eine Verlängerung der Leihfrist ist, solange kein anderer Benutzer die betreffende Medieneinheit für sich zur Ausleihe vorgemerkt hat, um jeweils weitere 28 Tage möglich. Entliehene Literaturbestände und sonstige Informationsträger, für die die Leihfrist verlängert wurde, sind auf Anforderung der Bibliothek vor Ablauf der Frist zurückzugeben.

Verlängerungen können Sie über die Selbstbedienungsfunktion Benutzerausweis in unserem Online-Bibliothekskatalog (OPAC) durchführen. In der Zentralbibliothek und in der Fachbibliothek Sozial- und Gesundheitswesen haben Sie die Möglichkeit, Leihfristen auch an dem dort vorhandenen Selbstverbuchungsplatz zu verlängern. In begründeten Ausnahmefällen können Sie Verlängerungen telefonisch oder per E-Mail veranlassen.

Bitte denken Sie daran, Leihfristen rechtzeitig vor Ablauf zu verlängern. So haben Sie, wenn eine Leihfrist nicht verlängert werden kann, die Möglichkeit, die betreffende Medieneinheit noch fristgerecht und ohne dass Überziehungsgebühren (s. unsere Seite Gebührenordnung) entstehen und zur Zahlung fällig werden, zurückzugeben.

Für Professoren/innen der Hochschule Ludwigshafen beträgt die Leihfrist ein halbes Jahr. Bei Vormerkung ist eine entliehene Medieneinheit aber bereits nach Ablauf von 28 Tagen innerhalb einer Woche abzugeben.
Die Leihfrist von sechs Monaten kann einmal um 28 Tage verlängert werden. Nach Ablauf dieser Frist ist das Entliehene zurückzugegeben.

(Ausleih)Status

Zu jeder Medieneinheit finden Sie in unserem Katalog bei den Exemplardaten, Punkt "Status" eine Information zur aktuellen Verfügbarkeit des Mediums. Hier die verschiedenen Stati, jeweils mit Erläuterung:

ausgeliehenDie Medieneinheit ist derzeit ausgeliehen. Den Exemplardaten können Sie das Leihfristende entnehmen, ebenso die Zahl der bereits auf diesen Titel gesetzten Vormerkungen. Für Anregungen, die Exemplarzahl entliehener und vielfach nachgefragter Titel aufzustocken, sind wir offen.
bereitgestelltDie Medieneinheit war zur Ausleihe vorgemerkt und steht nun für den/die Besteller/in an der Ausleihtheke zum Abholen bereit.
Das bereitgestellte Exemplar kann von Ihnen vorgemerkt werden, es ist aber in der Regel erst nach ca. 4 Wochen wieder verfügbar.
bestelltDas Medium ist z. B. beim Buchhandel zur Lieferung bestellt, aber noch nicht in der Bibliothek eingegangen und steht somit noch nicht zur Benutzung bereit.
Bestellen? Kontaktieren Sie uns!Das Medium kommt für eine Beschaffung in Frage. Auf Ihren Wunsch hin kann es erworben werden.
beim BuchbinderDer Zeitschriftenband oder das reparaturbedürftige Buch befindet sich derzeit beim Buchbinder.
für die Benutzung gesperrtDiese Medien sind nicht Bibliothekseigentum, befinden sich nicht in der Bibliothek und stehen nicht für die Benutzung zur Verfügung.
im GeschäftsgangDas Exemplar ist noch nicht in den Bestand eingearbeitet. Wenn Sie es für sich zur Ausleihe vorgemerkt haben möchten, sprechen Sie uns an!
Präsenzexemplar,
keine Ausleihe
Medieneinheiten mit diesen Ausleihstati sind generell oder für die Dauer der Aufstellung in einem Semesterapparat nicht bzw. allenfalls kurzfristig über Nacht oder übers Wochenende ausleihbar.
verfügbarDie Medieneinheit steht im Freihandbereich, kann direkt aus dem Regal gezogen, vor Ort genutzt oder an der Ausleihtheke verbucht und mitgenommen werden.
vermisstMedien mit diesem Status sind verstellt oder entwendet. Werden sie gefunden, stehen sie wieder zur Nutzung zur Verfügung.
VerlustDas Medium ist verloren gegangen und wird aus dem Bestand gelöscht.

Benutzerkonto

Über den Online-Katalog unserer Bibliothek kommen Sie zu Ihrem Benutzerkonto. Es gibt Ihnen Auskunft darüber, was Sie entliehen oder vorgemerkt haben, ob und an welchem unserer Standorte Medien für Sie bereitgestellt sind und ob Gebühren fällig sind. Über Ihr Konto können Sie auch selbstständig Leihfristverlängerungen tätigen und Vormerkungen gegebenenfalls wieder löschen.

Die Katalog-Funktion Benutzerkonto erfordert Ihre Authentifizierung. Geben Sie dazu im Feld Benutzernummer die Nummer Ihres Benutzerausweises und im Feld Passwort Ihr Passwort ein.

Benutzerkreis

Die Bibliothek kann von allen Mitgliedern und Angehörigen der Hochschule Ludwigshafen benutzt werden. Weiterhin steht unser Angebot gemäß Benutzungsordnung, § 5 und § 8 auch Gastnutzern zur Verfügung.

Benutzernummer

Auf Ihrem Benutzerausweis finden Sie Ihre Benutzernummer, die Sie für die Identifizierung als registrierte(r) Benutzer(in) der Bibliothek benötigen, wenn Sie die Selbstbedienungsfunktionen unseres Online-Bibliothekskatalogs nutzen möchten.

Benutzungs- und Gebührenordnung

Die Benutzung der Hochschulbibliothek geschieht unter Anerkennung unserer Benutzungs- und unserer Gebührenordnung.

Bereitstellung von Medien

Entliehene, zur Ausleihe vorgemerkte Medieneinheiten werden nach Rückgabe, über Fernleihe bestellte Titel nach Eingang eine Woche lang an der Ausleihtheke zum Abholen bereitgestellt. Sie werden per E-Mail sofort darüber informiert, dass und an welchem unserer Bibliotheksstandorte Sie eine bereitgestellte Medieneinheit abholen können.

Bereitgestellte und innerhalb einer Woche nicht abgeholte Bücher werden wieder in den Freihandbestand einsortiert bzw. an die gebende Bibliothek zurückgeschickt.

Bestandsaufbau

Die Hochschulbibliothek versorgt die Angehörigen der Hochschule mit der für Lehre, Studium und Forschung erforderlichen Medien in gedruckter und elektronischer Form. Das Erwerbungsprofil der Bibliothek orientiert sich an diesem Auftrag.

Die bibliothekarischen Fachkräfte und die hauptamtlich Lehrenden kooperieren bei der Auswahl der zu beschaffenden Medien. Ihre gemeinsame Aufgabe ist es, einen Bestand aufzubauen und zu pflegen, der die Interessen des Studien- und Lehrbetriebs und der Forschungsprojekte ausgewogen berücksichtigt.

Auch bei knappem Medienbeschaffungsetat muss sichergestellt werden, dass

  • für die Studierenden aktuelle Lehrbücher und Studienliteratur ausreichend zur Verfügung stehen,
  • grundlegende Forschungsliteratur der Fachgebiete erworben werden kann,
  • Nachschlagewerke bereitstehen,
  • eine erforderliche Abstufung erfolgt, da nicht alle wissenschaftliche Literatur gekauft werden kann.

Bei spezieller Forschungsliteratur sollte sorgfältig abgewogen werden zwischen dem Kauf bzw. dem Bezug über Fernleihe. Dies gilt insbesondere für den Kauf von Zeitschriften und die Festlegung auf langfristig laufende Fortsetzungsverpflichtungen. Doppel- und Mehrfachexemplare sollten nur in begründeten Fällen angeschafft werden, eine Ausnahme bildet die Lehrbuchsammlungsliteratur, die in höherer Exemplarzahl angeschafft wird.

Bestandsaufstellung

Unser Bestand ist weitestgehend frei zugänglich und systematisch (siehe unsere Seite Bibliothekssystematik) aufgestellt. - Dies ermöglicht Ihnen, neben dem Auswählen von Literatur über den Online-Bibliothekskatalog (OPAC) auch direkt am Regal nach geeigneten Büchern zu suchen ("Regal-Browsing").

Zur Orientierung sind die Großgruppen an der Frontseite der Regale beschildert. Für die weitere Gruppenunterteilung sind Schilder an den Regalböden angebracht.

Näheres zur Bestandsaufstellung erfahren Sie in unseren Bibliothekseinführungen.

Bestandserschließung

Formale und inhaltliche Erfassung von Medien im Bibliotheksbestand, um sie auf vielfältige Weise recherchierbar zu machen.

Bibliographien

... sind Literaturverzeichnisse unabhängig vom Vorhandensein der verzeichneten Literatur in einer Bibliothek.

Bibliothek in Zahlen

Auf unserer Seite Informationen zur Bibliothek finden Sie einige Kennzahlen zur Bibliothek der Hochschule Ludwigshafen. Darüber hinaus und für Vergleiche mit anderen Bibliotheken können Sie die Deutschen Bibliotheksstatistik (DBS) einsehen.

Bibliotheksausschuss

Informationen zum Bibliotheksausschuss finden Sie auf unserer Seite Benutzungsordnung unter §3 und §4.

Bibliotheksausweis

Als Bibliotheksausweis dient Studierenden die gültige "StudiCard", Mitarbeiter*innen der Mitarbeiterausweis.
Hochschulexterne erhalten bei der Anmeldung zur Ausleihe gegen eine Gebühr eine Gastkarte, die u. a. zur Verbuchung der Entleihungen benötigt wird.

Auf dem Ausweis befindet sich unterhalb des Barcodes die Benutzernummer, die für die Identifizierung als registrierte*r Benutzer*in der Bibliothek benötigt wird, um die Selbstbedienungsfunktionen unseres Online-Bibliothekskatalogs (OPAC) nutzen zu können.

Der Ausweis ist nicht übertragbar. 

Bitte kontaktieren Sie uns bei Verlust Ihres Ausweises unverzüglich, so dass wir Ihr Ausleihkonto sofort sperren können:

Zentralbibliothek
+49 (0) 621/5203-141
bibliothek@remove-this.hs-lu.de
Fachbibliothek Sozial- und Gesundheitswesen
+49 (0) 621/5203-511
bibliothekfb4@remove-this.hs-lu.de

Bibliotheksführungen

Informationen finden Sie auf unserer Seite Vermittlung von Informationskompetenz.

Bibliotheksprofil

Die Hochschulbibliothek ist Informationsdienstleister primär für die Lehrenden und Studierenden der Hochschule Ludwigshafen. Darüber hinaus steht sie allen Personen offen, deren Tätigkeit oder Interesse ihre Benutzung erfordert. 

Sammelschwerpunkte der Bibliothek sind: 

  • Betriebswirtschaft und verwandte Gebiete
  • Soziale Arbeit, Pflegewissenschaft und Pflegepädagogik sowie relevante Aspekte aus Nachbardisziplinen wie Soziologie, Erziehungswissenschaft, Psychologie, Recht, Medizin u. a.
  • Wirtschaft der Länder Ost- und Südostasiens

Bibliotheksservices

Informationen finden Sie auf unserer Website unter dem Menüpunkt Dienste & Services.

Bibliothekssystematik

Informationen zur klassifikatorischen Sacherschließung und zur systematischen Aufstellung unserer Bestände gibt Ihnen unsere Seite Bibliothekssystematik.

A-Z-Navigation vor C

A | B | C | DE | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z

Citavi

Mit Citavi Team steht Studierenden, Professorinnen und Professoren,
Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Hochschule Ludwigshafen am Rhein kostenlos ein Programm zur komfortablen Literaturverwaltung am Arbeitsplatz und daheim zur Verfügung.

Unter www.citavi.com/hs-lu können Hochschulangehörige ihren persönlichen Lizenzschlüssel für die (sonst kostenpflichtige) Vollversion des Programms anfordern.

Erste Hinweise zu Funktionen und Benutzung von Citavi finden Sie in unserer  Kurzeinführung (PDF). Für mehr Informationen und Hilfe bei der Nutzung von Citavi nutzen Sie bitte unsere Seite E-Learning, Wissenschaftliches Arbeiten -> Literaturverwaltung mit Citavi.

Computer-Arbeitsplätze

Für Ihre Recherche von Fachliteratur und Fachinformation stehen Ihnen in den Teilbibliotheken PC-Arbeitsplätze zur Verfügung. Bitte nutzen Sie für andere Anwendungen (Textverarbeitung etc.) Rechner in den PC-Pools außerhalb der Bibliothek.

Copycard

In der Zentralbibliothek und in der Teilbibliothek Fachbereich IV werden die Drucker vom Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) verwaltet. Kopierkarten können Sie im AStA-Shop gegen ein Pfand kaufen, aufladen lassen oder zurückgeben.

In der Teilbibliothek Fachbereich IV können Sie die Kopierkarten selbst an Automaten aufladen.

Bei Fragen zu den Kopierkarten und zu Funktionsstörungen wenden Sie sich bitte an die Gruppe IT des AStA.

In der Teilbibliothek Ostasieninstitut können Sie Kopierkarten vor Ort erwerben.

Datenbanken

Für Informationen rund um unser Angebot an Datenbanken und dessen Nutzung beachten Sie bitte unsere Seite Datenbanken.

Darüber hinaus haben wir Ihnen auf unseren Seiten zur fachspezifischen Information die für die verschiedenen Fachbereiche relevanten lizenzierten und frei im Netz zugänglichen bibliographischen, Volltext- und Faktendatenbanken systematisch zusammengestellt.

Datenbank-Informationssystem (DBIS)

Das Datenbank-Informationssystem (DBIS) ist ein wichtiges und verlässliches Hilfsmittel für die Informationsrecherche in Datenbanken. DBIS weist kostenpflichtige, im Rahmen von Nationallizenzen zur Nutzung bereitgestellte sowie frei im Netz zugängliche wissenschaftliche Datenbanken nach.

Für jede Datenbank gibt es eine inhaltliche Beschreibung, die Sie frei einsehen können. Die Nutzung kostenpflichtiger Datenbanken ist Ihnen jedoch nur möglich, soweit die Bibliothek der Hochschule Ludwigshafen einen Zugang erworben hat oder sich für die Nutzung eines im Rahmen einer Nationallizenz bereitgestellten Online-Angebots angemeldet hat.

Die Recherche in DBIS kann u. a. über eine Fachübersicht oder über eine alphabetische Liste erfolgen.

Datenbankschulungen

Informationen finden Sie auf unserer Seite Vermittlung von Informationskompetenz.

Datenbank- und Internetrecherchen

Für Ihre Datenbank- und Internetrecherchen sowie Ausdrucke von Rechercheergebnissen stehen Ihnen in allen Teilbibliotheken PCs und Drucker zur Verfügung.

Für die Nutzung mitgebrachter Laptops ist ein WLAN-Funknetz aktiviert. Von außerhalb des Campusgeländes können Sie mithilfe eines Virtual Private Network (VPN) auf unsere lizenzierten Online-Ressourcen zugreifen. Auf unserer Seite Zugang zu lizenzierten elektronischen Angeboten finden Sie nähere Informationen dazu.

Informieren Sie sich über unser Angebot an lizenzierten Datenbanken, im Volltext lesbaren E-Journals sowie E-Books über unsere Seiten DatenbankenElektronische Zeitschriften und Elektronische Bücher.

Auf unseren Seiten zur fachbereichsbezogenen Information finden Sie für Ihre Suche und Beschaffung fächerübergreifender wie fachspezifischer Literatur und Information zahlreiche Angaben, wie etwa Ansprechpartner, fachrelevante Datenbanken, Linksammlungen zu elektronischen Ressourcen u.v.m.

Datenschutzerklärung

Die Bibliothek der Hochschule Ludwigshafen am Rhein speichert folgende Daten in ihrem elektronischen Bibliotheksverwaltungssystem:

  • Vor- und Nachname
  • Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse
  • Status (Studierende, Externe Benutzer, Lehrende...)
  • Entleihdaten (Aus- und Rückgabedaten, Anzahl der Entleihungen ...)

Nach Beendigung des Benutzungsverhältnisses werden alle personenbezogenen Daten gelöscht.

Diebstahl

Wir bringen jeden Diebstahl zur Anzeige. Außerdem werden wir einen zeitweisen oder dauernden Ausschluss von der Benutzung der Bibliothek beantragen.

Digitale Bibliothek (DigiBib)

Die Digitale Bibliothek (DigiBib) ist ein Internet-Portal für den Zugang zu wissenschaftlichen Informationen.

Die Recherchen werden unter einer einheitlichen Oberfläche in vielen verschiedenen Informationsquellen gleichzeitig durchgeführt (z.B. in Bibliothekskatalogen, Fachdatenbanken oder Volltexten). Die Ergebnisse werden mit dem Hinweis angezeigt, wo und wie die gefundenen Informationen verfügbar sind: ob als gedrucktes Medium in einer Bibliothek, in elektronischer Form oder im Online-Buchhandel. 

Im Anschluss an die Recherche besteht die Möglichkeit - je nach Dokumentenart -, die relevanten elektronischen Informationen entweder am PC aufzurufen oder gedruckte Informationen online zu bestellen. Beachten Sie dabei die Informationen auf unserer Seite Fernleihe.

Dokumentlieferung

Literatur, die wir nicht in unserem Bestand haben, können Sie online über die Fernleihe bestellen und in der von Ihnen angegebenen Teilbibliothek abholen.

Benötigen Sie Literatur innerhalb maximal drei Tagen und somit schneller, als dies über die Fernleihe möglich ist, können Sie auch Dokumentenlieferdienste wie Subito oder LITexpress nutzen. Hierfür müssen Sie allerdings eine andere Bibliothek (z. B. die UB Mannheim) aufsuchen, da seitens unserer Bibliothek keine Bücher-, Aufsatz- oder anderen Materialbestellungen über diese vergleichsweise teureren Services erfolgen.

DVD-Videos

... im Bestand der Hochschulbibliothek werden Ihnen an der Ausleihtheke ausgehändigt. 

DVD-Videos können Sie in unserem Online-Bibliothekskatalog (OPAC) im Suchmodus "Experten-CCL" recherchieren und dabei durch das Hinzufügen von Suchbegriffen thematisch einschränken, z. B. so: mat=520 and wrd=VisualBASIC (mit "mat=520" rufen Sie DVD-Videos auf, die Und-Verknüpfung mit "wrd=VisualBASIC" filtert die Treffer heraus, die das Wort VisualBASIC enthalten).

E-Books

Die Hochschulbibliothek bietet Ihnen ein ständig wachsendes Angebot an elektronischen Büchern. Sie können die Titel über unseren Online-Bibliothekskatalog (OPAC) und campusweit über das Portal Milibib/eOPAC recherchieren und lesen.

Neben dem campusweiten Zugriff besteht die Möglichkeit, die Titel von zu Hause zu nutzen. Lesen Sie dazu unsere Seite Externer Zugriff auf lizenzierte digitale Angebote.

Einführungsveranstaltungen

Informationen finden Sie auf unserer Seite Vermittlung von Informationskompetenz.

E-Learning

Mit den auf unserer Seite E-Learning für Sie zusammengestellten digitalen Medien möchten wir Sie unterstützen, sich zeitlich und örtlich flexibel im Selbststudium, eventuell ergänzend zu unserem Schulungs- und Beratungsangebot, mit wichtigen Werkzeugen zur Literatur- und Informationsrecherche und mit Erfordernissen wissenschaftlichen Arbeitens vertraut zu machen.

Elektronische Zeitschriften

Über unsere Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB) haben Sie Zugriff auf im Campusnetz freigeschaltete (und auch über VPN aufrufbare) bzw. generell frei zugängliche elektronische wissenschaftliche Zeitschriften.

Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB)

Über unsere Ansicht der Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB) können Sie eine Vielzahl internationaler elektronischer Volltext-Zeitschriften zu allen Fachgebieten suchen und auf die Volltexte von im Campusnetz freigeschalteten und von generell frei im Web zugänglichen E-Journals zugreifen. Im Falle nicht zugänglicher elektronischer Volltext-Zeitschriften haben Sie oftmals zumindest die Möglichkeit, Abstracts und Inhaltsverzeichnisse einzusehen.

Zur gezielten Recherche bestimmter elektronischer Zeitschriften nutzen Sie bitte die in der  Elektronischen Zeitschriftenbibliothek angebotene einfache Suche (Suchschlitz "schnelle Suche") oder die erweiterte Suche.

Bitte beachten Sie: Von außerhalb des Campus-Geländes haben Sie auf lizenzpflichtige E-Journals, die campusweit freigeschaltet sind, nur über die Einwahl ins Campusnetz via Virtual Private Network (VPN) Volltext-Zugriff. Näheres zum Thema VPN erfahren Sie auf unserer Seite Externer Zugriff auf elektronische Ressourcen.

Elektronische Zeitungen

Elektronische Zeitungen, auf die Sie Zugriff haben, finden Sie auf unserer Seite Fachbereichsbezogene Information > Allgemeines / Fachübergreifendes unter Ausgewählte Pressequellen, über unser Datenbank-Infosystem (DBIS) und über unsere Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB).

Evaluation

Ausstattung und Angebote unserer drei Teilbibliotheken wurden 2013 evaluiert. Lesen Sie hier den Ergebnisbericht der Nutzerbefragung in der Bibliothek der Hochschule Ludwigshafen. (PDF, 716 KB). 

A-Z-Navigation vor F

AB | C | DE | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z

Fachinformation

Für Ihre Suche und Beschaffung fächerübergreifender wie fachspezifischer Literatur und Information finden Sie auf den folgenden fachbereichsbezogenen Seiten relevante Datenbanken, Linksammlungen zu elektronischen Ressourcen u.v.m.

Fernleihe

Informationen finden Sie auf unserer Seite Fernleihe.

Freihandaufstellung

Unsere Buch- und Zeitschriftenbestände sind weitestgehend frei zugänglich aufgestellt. Man spricht dabei von Freihandaufstellung. Die systematische Aufstellung der Bestände ermöglicht Ihnen, in den Bestandsgruppen zu "browsen" und dabei Literatur zu entdecken, die Sie eigentlich gar nicht gezielt gesucht hatten.

Führungen

Informationen finden Sie auf unserer Seite Vermittlung von Informationskompetenz.

A-Z-Navigation vor G

AB | C | DE | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z

Garderobe

Zur Ablage Ihrer Taschen und Jacken stehen Ihnen Schließfächer zur Verfügung.

Gebühren

Die Benutzung der Hochschulbibliothek ist grundsätzlich gebührenfrei. Kosten entstehen Ihnen aber bei Fernleihbestellungen und im Falle von Leihfristüberschreitungen. Hochschulexterne benötigen eine Gastkarte, die sie gegen eine einmalige Gebühr erhalten.

War es Ihnen wegen Krankheit nicht möglich, sich rechtzeitig um die Verlängerungen von Leihfristen bzw. um die fristgerechte Rückgabe der von Ihnen entliehenen Medien zu kümmern, so erlassen wir Ihnen angefallene Mahngebühren bei Vorlage eines ärztlichen Attests.

Zur Höhe unserer Gebühren beachten Sie bitte unsere Gebührenordnung.

Bibliotheksgebühren können seit Juni 2014 ausschließlich bargeldlos mit der multifunktionalen elektronischen Chipkarte (StudiCard, Mitarbeiterausweis, Gastkarte) der Hochschule Ludwigshafen bezahlt werden. Die Karte kann an Bargeld-Aufwertern im B-Gebäude der Ernst-Boehe-Straße (nur mit Geldscheinen) und an den Cafeteriakassen im B-Gebäude und in der Maxstraße aufgeladen werden.

Gruppenarbeitsraum

In der Teilbibliothek Fachbereich Sozial- und Gesundheitswesen steht Ihnen ein Gruppenarbeitsraum mit 12 Arbeitsplätzen zur Verfügung. Die Zentralbibliothek bietet Ihnen außerhalb der eigentlichen Bibliotheksräume einen Gruppenarbeitsraum mit 22 Arbeitsplätzen (Raum B012).

A-Z-Navigation vor H

AB | C | DE | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z

Handy

Mobiltelefone müssen stummgeschaltet werden. Das Telefonieren mit Handys ist innerhalb der Räumlichkeiten der Bibliothek untersagt.

A-Z-Navigation vor I

AB | C | DE | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z

Informationsdienste

Informationen finden Sie auf unserer Seite Vermittlung von Informationskompetenz.

Internationaler Leihverkehr

Falls ein im Ausland erschienenes Buch in keiner dem Leihverkehr angeschlossenen deutschen Bibliothek vorhanden ist, kann eine Fernleihbestellung nach Rücksprache mit Ihnen von der Bibliothek in den Internationalen Leihverkehr gegeben werden. Hierbei ist in der Regel mit längeren Wartezeiten und höheren Kosten zu rechnen, die von Ihnen zu tragen sind.

A-Z-Navigation vor K

AB | C | DE | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z

Katalog

Die Bestände unserer drei Teilbibliotheken sind in einem gemeinsamen Online-Bibliothekskatalog (OPAC) nachgewiesen. Über diesen erfahren Sie u. a., ob die von Ihnen gewünschten Medien aktuell verfügbar oder momentan z. B. ausgeliehen sind und können ausgeliehene Materialien für sich vormerken.

Über den OPAC können Sie auch Ihr Ausleihkonto einsehen und dort Leihfristen selbständig verlängern.

Weitere Informationen rund um unseren Katalog finden Sie auf unserer Seite Online-Bibliothekskatalog (OPAC).
Wenn Sie sich die Möglichkeiten der Recherche in unserem Katalog im Selbststudium aneignen möchten, empfehlen wir Ihnen unsere Video-Tutorials auf Youtube, s. unsere Seite E-Learning > Bibliothekskataloge > Unser Bibliothekskatalog (OPAC).

Kataloge u. a. von Bibliotheken der Region finden Sie auf unserer Seite Weitere Kataloge, fachspezifische Kataloge auf unseren Seiten zur fachspezifischen Information.

Kontakt

Post-, Liefer-, Besucheranschrift sowie Telefon- und Fax-Nummern finden Sie auf unserer Seite Informationen zur Bibliothek.

Kopieren und Scannen

Informationen finden Sie auf unserer Seite Kopiergerät, Drucker, Scanner.

A-Z-Navigation vor L

AB | C | DE | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z

Lageplan

Ein Lageplan erleichtert Ihnen das Finden der drei Teilbibliotheken der Hochschule in Ludwigshafen am Rhein.

Lesesaal

In der Teilbibliothek Fachbereich IV steht Ihnen ein Lesesaal mit 13 Arbeitsplätzen zur Verfügung. Für mitgebrachte Laptops ist ein Funknetz aktiviert.

Literaturverwaltung

Informationen und Links zu Werkzeugen für die Literaturverwaltung finden Sie auf unserer Seite Wissenschaftliches Arbeiten und Literaturverwaltung.

LITexpress

... ist ein Lieferservice für Bücher und andere Medien aus rheinland-pfälzischen und saarländischen Bibliotheken. (Nähere Informationen auf der Internetseite zu LITexpress.)

Unsere Bibliothek nimmt nicht an LITexpress teil. Die nächste teilnehmende Bibliothek ist die Stadtbücherei Ludwigshafen.

Loseblattsammlungen

Loseblattsammlungen werden laufend ergänzt und sind dadurch sehr aktuell. Loseblattwerke sind von der Ausleihe grundsätzlich ausgenommen.

A-Z-Navigation vor M

AB | C | DE | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z

Mahnungen, Überziehungsgebühren

Kurz vor Ablauf der Leihfrist schicken wir Ihnen per E-Mail eine kostenlose Erinnerung an die Rückgabefälligkeit der von Ihnen entliehenen Medien. Kurz nach Ablauf der Leihfrist erhalten Sie eine erste gebührenpflichtige Mahnung per E-Mail, eventuelle weitere Mahnungen folgen jeweils im Abstand von sieben Tagen. Die letzte Mahnung verschicken wir mit der Post.

Medienersatz

Geht ein von Ihnen ausgeliehenes Medium verloren, informieren Sie uns bitte umgehend. Damit verhindern Sie, dass (weitere) von Ihnen zu begleichende Überziehungsgebühren anfallen.
Für verloren gegangene und stark beschädigte Medien müssen wir auf Ihre Kosten Ersatz beschaffen.

Medienersatzkosten können seit Juni 2014 ausschließlich bargeldlos mit der multifunktionalen elektronischen Chipkarte (StudiCard, Mitarbeiterausweis, Gastkarte) der Hochschule Ludwigshafen bezahlt werden. Die Karte kann an Aufwertern im B-Gebäude der Ernst-Boehe-Straße (nur mit Geldscheinen) und an den Cafeteriakassen im B-Gebäude und in der Maxstraße aufgeladen werden.

Medienrückgabekasten

Medieneinheiten, die Sie in der Teilbibliothek Fachbereich IV - Sozial- und Gesundheitswesen entliehen haben, können Sie dort außerhalb der Öffnungszeiten der Bibliothek und innerhalb der Öffnungszeiten des Gebäudes Maxstraße 29 in den Medienrückgabekasten werfen. Der Medienrückgabekasten steht im Gang vor der Teilbibliothek Fachbereich IV, links neben den Schließfächern.

Die Rückgabebox wird morgens vor Öffnung der Bibliothek geleert und der Inhalt zurückgebucht. Für eine fristgerechte Rückgabe entliehener Medien sind Sie als Benutzer/in verantwortlich. 

Bitte werfen Sie keine Medien in den Kasten, die Sie über die Fernleihe erhalten oder aus dem Bestand der Zentralbibliothek entliehen haben. Stellen Sie bitte sicher, dass Beilagen nicht aus Büchern herausfallen können. Ist die Rückgabebox voll, schließt sie sich automatisch ab. Bitte lassen Sie dann keine Medien auf der Box zurück. - Die Rückgabe erfolgt grundsätzlich in der Verantwortung des Entleihers, die Hochschulbibliothek übernimmt keine Haftung für beschädigte oder verlorenen gegangene Medieneinheiten!

Meta-Kataloge

Meta-Kataloge ermöglichen die parallele Suche in mehreren Katalogen.

Mitarbeiter/innen der Hochschulbibliothek Ludwigshafen

Namen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen der Mitarbeiter/innen der Hochschulbibliothek Ludwigshafen sowie Informationen zu deren Zuständigkeiten finden Sie auf unserer Seite Bibliotheksteam.

A-Z-Navigation vor N

AB | C | DE | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z

Nationallizenzen

Um die Versorgung mit elektronischer Fachinformation an deutschen Hochschulen, Forschungseinrichtungen und wissenschaftlichen Bibliotheken nachhaltig zu verbessern, finanziert die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) seit 2004 den Erwerb von nationalen Lizenzen für elektronische Medien.

Neuerwerbungen

Informationen über unsere laufenden Bestandsaktualisierungen und -erweiterungen finden Sie auf unserer Seite Neuzugänge.

Notation

Auf der Grundlage der von uns zur klassifikatorischen Inhaltserschließung angewandten Regensburger Verbundklassifikation (RVK) sowie der bis 2012 verwendeten früheren Systematik der Zentralbibliothek bzw. früheren Systematik der Fachbibliothek Sozial- und Gesundheitswesen ist jede unserer Medieneinheiten in unserem Katalog mit mindestens einer Systemstelle = Notation erschlossen. Zum Aufbau der Systemstellen/Notationen Folgendes: 

Sie können die Systemstellen insbesondere der Regensburger Verbundklassifikation (RVK) für Ihre Recherche im Online-Bibliothekskatalog (OPAC) nutzen, indem Sie sie dort z.B. in der Suche über mehrere Felder im Feld Notation eingeben.

Die Systemstellen der drei Ordnungssysteme finden sich in den Signaturen auf den Büchern und im Online-Katalog (OPAC). Hier dienen sie als Element der systematischen Aufstellung.

A-Z-Navigation vor O

AB | C | DE | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z

Öffnungszeiten

Die aktuellen Öffnungszeiten der Teilbibliotheken finden Sie auf unserer Seite Öffnungszeiten, Änderungen der Öffnungszeiten auf unserer Startseite unter Aktuelles.

Bitte beachten Sie, dass Sie zu den erweiterten Öffnungszeiten - während des Semesters ab 16:00 h, samstags und zum Teil in der vorlesungsfreien Zeit ab 13:00 h -  Security-Personal bei uns antreffen können, dessen Zuständigkeit im Bereich klassischer Wachaufgaben (z. B. Diebstahlverhinderung) liegt und von dem Sie darüber hinaus die vom bibliotheksfachlich qualifizierten Stammpersonal gewohnten Dienstleistungen nicht erwarten können.
Während der erweiterten Öffnungszeiten stehen Ihnen unsere beiden Bibliotheken an den Standorten Ernst-Boehe-Straße und Maxstraße mit ihren Räumlichkeiten als Lernort zur Verfügung. Über den Selbstverbuchungs-Automaten ist Ihnen die Ausleihe und die Rückgabe von Medien aus den lokalen Beständen möglich. Nutzen Sie für darüber hinaus gehende Dienstleistungen bitte unsere Kernöffnungszeiten.

Online-Auskunft

Fragen können Sie auch über unser Kontaktformular zur E-Mail-basierten Online-Auskunft an uns richten.
Selbstverständlich können Sie uns auch Anregungen, Wünsche oder Kritik auf diesem Wege zukommen lassen.

Ortsleihe

... bedeutet das Ausleihen von Büchern, Zeitschriften und Medien aus dem Bestand der Bibliothek, bei der man als Leser eingeschrieben ist. Wenn wir von Ortsleihe reden, sind damit also Ihre Ausleihen aus den Beständen unserer Teilbibliotheken gemeint.

A-Z-Navigation vor P

AB | C | DE | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z

Passwort

Für den Zugriff auf Ihre persönlichen Daten im Online-Bibliothekskatalog (OPAC) benötigen Sie ein Passwort.

Voreingestellt ist:

  • in der Zentralbibliothek Ihre Benutzernummer
  • in der Teilbibliothek Fachbereich IV Ihr Geburtsdatum in der Form TT.MM.JJJJ.

Wir empfehlen Ihnen, das voreingestellte Passwort über Ihr Benutzerkonto zu ändern, um Ihre Daten zu schützen.

Die Sicherheit Ihres Passwortes erhöhen Sie durch:

  • eine Mindestlänge von sechs, eher acht Zeichen
  • den Einsatz von Groß- und Kleinschreibung
  • das Verwenden von Zahlen und Sonderzeichen
  • dem Vermeiden echter Worte (besonders Namen) z. B. durch Nutzung der Anfangsbuchstaben der Worte eines kurzen Satzes.

Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, kontaktieren Sie uns; wir setzen Ihr Kennwort dann wieder auf die Voreinstellung zurück.

Postversand

Sie können uns entliehene Medien auch per Post zurücksenden. Bitte beachten Sie aber, dass das Versandrisiko bei Ihnen liegt und Sie für Medien, die auf dem Postweg verloren gehen, Ersatz leisten müssen.

Präsenzbestände

Die folgenden Bestände sind von der Ausleihe ausgenommen und können nur in den Räumen der jeweiligen Teilbibliothek genutzt werden:

  • wichtige Nachschlagewerke und jeweils ein Exemplar mehrfach vorhandener Lehrbücher, die ständig verfügbar sein sollen
  • Loseblattsammlungen
  • Zeitschriftenhefte des laufenden Jahrgangs
  • gebundene Zeitschriftenjahrgänge
  • Zeitungen
  • Tests (Ausleihe nur an Lehrende)
  • Bücher aus Semesterapparaten
  • alle Bestände der Teilbibliothek Ostasieninstitut

Präsenzbestände der Zentralbibliothek und der Teilbibliothek Sozial- und Gesundheitswesen sind durch ein rotes Band am oberen Buchrücken, einen roten Streifen über dem Signaturschild oder ein rotes Signaturschild gekennzeichnet.

In der Exemplaranzeige im Online-Bibliothekskatalog (OPAC) erkennen Sie diese Bestände am Ausleihstatus "Präsenzexemplar" bzw. "Keine Ausleihe".

Eine Übernacht- oder Wochenendausleihe von Präsenzbeständen ist gegebenenfalls möglich. Loseblattsammlungen sind von dieser Möglichkeit ausgenommen.

Publikationen Lehrender

Die im Bestand der Hochschulbibliothek befindlichen Schriften hauptamtlich Lehrender können Sie sich über unsere Seite Publikationen unserer Lehrenden auflisten lassen.

A-Z-Navigation vor Q

AB | C | DE | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z

Quittung

Über die Rückgabe entliehener Medien und die Begleichung angefallener Gebühren erhalten Sie Quittungen. Bitte überprüfen Sie diese sofort, da spätere Reklamationen nur schwer nachzuvollziehen sind.

A-Z-Navigation vor R

AB | C | DE | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z

Rechtliche Grundlage

Die Nutzung der Bibliothek erfolgt auf der Basis unserer Benutzungs- und unserer Gebührenordnung.

Regensburger Verbundklassifikation (RVK)


Seit Mitte 2012 wendet unsere Bibliothek zur inhaltlichen Erschließung und systematischen Aufstellung ihrer Bestände die in wissenschaftlichen Bibliotheken weit verbreitete Regensburger Verbundklassifikation (RVK) an. Die seit 2012 erfolgte Reklassifizierung und Aufstellung des Großteils unserer Medieneinheiten nach RVK wurde 2015 abgeschlossen. Die früheren Systematiken unserer drei Bibliotheksstandorte sind damit ganz bzw. weitgehend abgelöst; zwei der früheren Systematiken dienen noch für die Aufstellung eines kleinen Teils unseres Gesamtbestandes (ältere, schwach genutzte Bücher der Zentralbibliothek und der Fachbibliothek Sozial- und Gesundheitswesen) in unserem geschlossenen Magazin.

Die RVK ist ein Instrument, mit dem wir zeitgemäßer und rationeller Sacherschließung betreiben können als dies auf der Grundlage der drei alten Haussystematiken möglich war. So können wir Ihnen heute unter anderem neu erworbene Bücher noch schneller zur Verfügung stellen als früher, weil wir bei unserer Klassifizierungsarbeit vielfach Fremdleistungen nutzen.

Mit dem Wechsel zur RVK als einziger Systematik und gemeinsamer Grundlage unserer Freihandaufstellung ermöglichen wir Ihnen ein leichteres und schnelleres Auffinden von Literatur. Im geplanten Hochschul-Neubau, in dem die Teilbibliotheken dann zusammengeführt werden, wird Ihnen inhaltlich zusammengehörende Literatur letztlich auch nicht an verschiedenen Stellen, sondern räumlich möglichst beieinander stehend präsentiert werden.

Rückgabe von Medien

Sie können entliehene Medien nur an dem Standort unserer Bibliothek zurückgeben, an dem Sie sie ausgeliehen haben. Nach Absprache mit der leitenden Bibliotheksfachkraft kann von dieser Regel abgewichen werden.

Die Medienrückgabe erfolgt an der Verbuchungstheke oder am Selbstverbuchungsautomaten (nur in der Zentralbibliothek und in der Fachbibliothek Sozial- und Gesundheitswesen vorhanden).
In der Fachbibliothek Sozial- und Gesundheitswesen steht Ihnen für Medienrückgaben außerhalb der Öffnungszeiten eine Medienrückgabebox zur Verfügung.
Wenn Sie ausgeliehene Medien per Post zurücksenden, beachten Sie bitte, dass das Versandrisiko bei Ihnen liegt und Sie Medien, die auf dem Postweg verloren gehen, ersetzen müssen.

Durch eine verspätete Rückgabe von Medien können Ihnen Mahngebühren entstehen.

Rückruf

Rückrufe entliehener Medien erfolgen im Wesentlichen bei Fernleihen. Fordert die gebende Bibliothek ein via Fernleihe besorgtes Medium, für das Sie eine Leihfristverlängerung erhalten haben, zurück, so verkürzt sich die Leihfrist für dieses Medium. 

Sie werden per E-Mail über die neue, verkürzte Leihfrist informiert.

Schlagwort

Schlagwörter beschreiben den Inhalt eines Dokuments auf der Grundlage eines normierten Begriffsverzeichnisses. Sie werden auf der Grundlage einer Inhaltsanalyse von Fachleuten unter Einhaltung vereinbarter Regeln (z. B. RSWK = Regeln für den Schlagwortkatalog) vergeben. Schlagwörter bieten die Möglichkeit zur Durchführung systematischer Recherchen zu einem Thema, z. B. in einem Bibliothekskatalog oder einer bibliografischen Datenbank. Schlagwörter müssen nicht im Dokument selbst vorkommen und unterscheiden sich deshalb häufig von Stichwörtern. 

Schließfächer

In allen Teilbibliotheken stehen Schließfächer zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung. 

In der Teilbibliothek Ostasieninstitut erhalten Sie an der Informationstheke gegen ein Pfand einen Schlüssel.

Die Schließfächer vor den Bibliotheken in der Ernst-Boehe-Straße und der Maxstraße werden mit der StudiCard verschlossen und geöffnet. Nähere Informationen dazu finden Sie auf einer im Bereich der Schließfächer aushängenden oder direkt hier abrufbaren Bedienungsanleitung.

Werden Schließfächer länger als bis 24:00 Uhr belegt, erfolgt eine automatische Sperrung. - Das Schließfach kann dann nur noch vom Bibliothekspersonal freigeschaltet werden.

Selbstverbuchung

In der Zentralbibliothek und in der Fachbibliothek Sozial- und Gesundheitswesen steht Ihnen jeweils ein Selbstverbuchungsterminal zur Verfügung. Hier können Sie während der Öffnungszeiten selbständig die Verbuchung von Medienausleihen und -rückgaben vornehmen sowie Leihfristen entliehener Bücher verlängern.

Für Ausleihverbuchungen und Leihfristverlängerungen benötigen Sie Ihre gültige StudiCard, Ihren Mitarbeiterausweis bzw. Ihre Gastkarte. Ausleihverbuchungen sind nicht möglich, wenn Ihr Konto aufgrund überfälliger Medienrückgaben oder offener Gebühren gesperrt ist.
Für alle Buchungen wird Ihnen automatisch ein Beleg ausgedruckt. Die erfolgte Rückgabe eines entliehenen Mediums kann von Ihnen im Zweifelsfall nur anhand der entsprechenden Quittung nachgewiesen werden.

Für eventuelle Fragen zur Selbstverbuchung steht Ihnen das Bibliothekspersonal bzw. (in den Abendstunden) der Wachdienst zu Verfügung.

Semesterapparate

Die Teilbibliothek Sozial- und Gesundheitswesen richtet Semesterapparate zu Lehrveranstaltungen des Fachbereichs IV ein und stellt diese in ihrem PC-Bereich auf. 

Bücher, die in Semesterapparaten stehen, werden grundsätzlich präsent gehalten.

Auf unserer Seite Semesterliteratur finden Sie eine aktuelle Übersicht der Semesterapparate. Über Direktlinks können Sie sich die für die einzelnen Studienangebote empfohlene, in gedruckter oder elektronischer Form vorliegende Literatur in unserem Online-Bibliothekskatalog auflisten lassen. Den OPAC-Exemplarinformationen einzelner Titel können Sie entnehmen, ob es neben dem jeweils präsent gehaltenen Exemplar weitere entleihbare Exemplare gibt.

Semesterliteratur

Die von den Lehrenden der Fachbereiche I bis III und des Ostasieninstituts für ihre Veranstaltungen angegebene Literatur steht nicht gesondert, sondern regulär im Regal.

Auf unserer Seite Semesterliteratur finden Sie Links, über die Sie sich die empfohlene, in gedruckter oder elektronischer Form vorliegende Literatur in unserem Online-Bibliothekskatalog auflisten lassen können. 

Signatur

Die Signatur (eine Kombination aus Buchstaben und Zahlen) auf einem Buch, einer DVD etc. sowie bei den Exemplardaten im Online-Katalog kennzeichnet primär den genauen Standort der jeweiligen Medieneinheit in der Bibliothek.

Finden Sie in unserem Katalog bei einem Titel eine "(lokale) Signatur" E-Book über VPN oder Aufsatz über VPN, so zeigt Ihnen das an, dass es sich bei dem jeweiligen Dokument um ein elektronisches Buch bzw. unselbständige Literatur handelt.

Subito

Subito ist ein kostenpflichtiger und schneller Dokumentlieferservice wissenschaftlicher Bibliotheken aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Subito bietet Zugang zu Kopien aus gedruckten Zeitschriften oder Büchern sowie (über teilnehmende Bibliotheken bzw. an den Endkunden direkt) die Lieferung von Büchern zur Ausleihe. 

Die Bibliothek der Hochschule Ludiwgshafen ist an Subito nicht beteiligt, d. h. ihre Bestände sind nicht über Subito bestellbar und sie tritt nicht als Vermittler auf.

A-Z-Navigation vor T

AB | C | DE | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z

Taschen

Ihre Taschen können Sie in allen Teilbibliotheken sicher in Schließfächern verstauen.

Teilbibliotheken

Die Hochschulbibliothek Ludwigshafen am Rhein setzt sich aus drei Teilbibliotheken zusammen:

 StandortSammelschwerpunkt
Zentralbibliothek Ernst-Boehe-Straße 4, Gebäude B, Erdgeschoss Betriebswirtschaft und verwandte Gebiete
Fachbibliothek Sozial- und GesundheitswesenMaxstraße 29, Erdgeschoss Soziale Arbeit, Pflege, Pflegepädagogik und verwandte Gebiete
Bibliothek im OstasieninstitutRheinpromenade 12, 2. Obergeschoss Wirtschaft der Länder Ost- und Südostasiens

Auf unserer Seite Informationen zur Bibliothek finden Sie unsere Kontaktdaten.

A-Z-Navigation vor U

AB | C | DE | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z

Übernacht- und Wochenendausleihe

Präsenzbestände aus unseren Fachbibliotheken Wirtschaft (Ernst-Boehe-Straße) und Sozial- und Gesundheitswesen (Maxstraße) können von einem bis zum nächsten Öffnungstag über Nacht bzw. über einen Sonn- oder Feiertag entliehen werden.

Damit diese Medien den Benutzerinnen und Benutzern vor Ort zugänglich sind, können Sie erst unmittelbar vor Schließung abgeholt werden und müssen am nächsten Öffnungstag unmittelbar nach Öffnung wieder zurückgegeben werden.

Die Präsenzbestände der Bibliothek im Ostasieninstitut (Rheinpromenade) sind auch über Nacht, übers Wochenende und über Feiertage nicht ausleihbar!

Universitätsbibliothek Mannheim nutzen

Angehörige der Hochschule Ludwigshafen am Rhein können ohne Benutzungsgebühr in der Universitätsbibliothek Mannheim ausleihen und  auf dem Campus der Universität Mannheim auf die von der UB lizenzierten Datenbanken und elektronischen Volltexte zugreifen.

Bitte beachten Sie unsere Kurzinformation über die UB Mannheim und ihre Nutzung durch Angehörige der Hochschule Ludwigshafen.

Urheberrecht

Nach § 53 UrhG dürfen Sie Vervielfältigungsstücke in Papierform ausschließlich zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch verwenden, digital empfangene Vervielfältigungen hingegen – über den privaten Gebrauch hinaus – jedoch nur zum persönlichen, nichtgewerblichen und wissenschaftlichen Gebrauch sowie für eigene Unterrichts- oder Prüfungszwecke. Auch dürfen Sie Vervielfältigungsstücke und digital empfangene Vervielfältigungen weder entgeltlich noch unentgeltlich an Dritte weitergeben bzw. Dritten zugänglich machen.

Verbundkataloge

Ein Verbundkatalog verzeichnet die Bestände mehrerer Bibliotheken in einer Datenbank bzw. unter einer Oberfläche. Es gibt regionale, überregionale und fachliche Verbundkataloge. Bei den teilnehmenden Institutionen handelt es sich überwiegend um wissenschaftliche Bibliotheken. Verbundkataloge sind vor allem für das Auffinden von Standortnachweisen interessant und erleichtern und beschleunigen den Ablauf von Fernleihbestellungen.

Verhalten in der Bibliothek

Die Bibliothek soll für alle Nutzer*innen ein angenehmer und ruhiger Lern- und Arbeitsort sein.
Durch Ihr Verhalten beeinflussen Sie die Arbeitsatmosphäre in der Bibliothek maßgeblich. Wir bitten Sie deshalb um Ihre persönliche Unterstützung, indem Sie einige grundlegende Regeln beachten:

  • Überbekleidung, Schirme und Taschen dürfen nicht mit in die Bibliothek genommen werden und sind vor Betreten der Bibliothek in den zur Verfügung stehenden Schließfächern zu verstauen.
  • Essen und Trinken aus offenen Behältern ist in der Bibliothek nicht gestattet.
  • In der gesamten Hochschulbibliothek besteht Rauchverbot.
  • Mobiltelefone müssen stummgeschaltet werden. Das Telefonieren mit Handys oder per IP-Telefonie (zum Beispiel Skype) ist innerhalb der Räumlichkeiten der Bibliothek untersagt.
  • Im Interesse aller sind Gespräche grundsätzlich leise zu führen.
  • Bitte verhalten Sie sich so, dass Medien, Einrichtungen und Geräte der Bibliothek nicht beschädigt oder beschmutzt werden.

Verkürzte Leihfrist für mehrfach vorgemerkte Bücher

Die Leihfrist beträgt in der Regel 28 Tage. Für mehrfach vorgemerkte Bücher gilt eine verkürzte Leihfrist von 14 Tagen.

Verlängerung der Leihfrist

Die Leihfrist einer aus unseren Beständen entliehenen Medieneinheit kann um 28 Tage verlängert werden, solange kein(e) andere(r) Benutzer(in) das betreffende Medium vorbestellt hat.
Leihfristverlängerungen können Sie über die Selbstbedienungsfunktion Benutzerausweis in unserem Online-Bibliothekskatalog (OPAC) durchführen. In der Zentralbibliothek und in der Fachbibliothek Sozial- und Gesundheitswesen können Sie Leihfristen auch an den dort vorhandenen Selbstverbuchungsplätzen verlängern. In begründeten Ausnahmefällen können Sie Verlängerungen telefonisch oder per E-Mail veranlassen.

Aus unseren Beständen entliehene Medien, für die die Leihfrist verlängert wurde, sind vor Ablauf der Frist zurückzugeben, wenn die Bibliothek sie anfordert.

Die Leihfrist einer über die Fernleihe besorgten Medieneinheit kann im Allgemeinen einmal verlängert werden, jedoch können Sie das nicht selbständig über Ihr Benutzerkonto oder am Selbstverbuchungsautomaten machen. - Bitte wenden Sie sich einige Tage vor Rückgabefälligkeit mit Ihrem Wunsch der Leihfristverlängerung an uns (z. B. über unsere Online-Auskunft). Wir erfragen dann bei der verleihenden Bibliothek, ob eine Verlängerung möglich ist und veranlassen sie gegebenenfalls.

Verzeichnis der Bibliotheken

Ein umfangreiches Verzeichnis finden Sie auf der Seite Deutsche Bibliotheken Online des Hochschulbibliothekszentrums in Köln.

Virtuelles privates Netzwerk (VPN)

Um unsere lizenzierten Datenbanken, elektronischen Zeitschriften und Zeitungen sowie E-Books von außerhalb des Hochschulgeländes nutzen zu können, benötigen Sie einen Zugang zum Hochschulnetz. Diesen bietet unser IT-Service-Center Hochschulangehörigen über eine VPN-Verbindung an. Nähere Informationen zur Installation des Clients und zur Anmeldung finden Sie auf der Seite VPN-Zugang zur Hochschule des IT-Service-Centers. Bei Fragen und Problemen mit Ihrer VPN-Verbindung wenden Sie sich bitte direkt an das IT-Service-Center.

Vormerkung

Haben Sie in unserem Katalog ein Medium gefunden, das aktuell entliehen ist, so können Sie es selbständig für sich zur Ausleihe vormerken (Button Vormerken in der Exemplarliste). Mit Ihrer Vormerkung wird dem aktuellen Entleiher der Medieneinheit die Möglichkeit der Leihfristverlängerung genommen.

Liegen gleichzeitig mehrere Vormerkungen eines entliehenen Mediums vor, so verkürzt sich für dieses Medium die mögliche Ausleihdauer auf 14 Tage.  

Wenn Sie ein von uns beim Buchhandel bestelltes und noch nicht zur Verfügung stehendes Medium nach Eingang in der Bibliothek und Einarbeitung ausleihen möchten, merken wir es gerne für Sie vor. Teilen Sie uns Ihren Vormerkwunsch telefonisch, per E-Mail oder persönlich mit.

Sobald ein von Ihnen vorgemerktes Medium verfügbar ist, wird es eine Woche für Sie zur Ausleihe bereitgestellt. Sie werden automatisch per E-Mail darüber informiert, dass und an welchem unserer Bibliotheksstandorte Sie es abholen können.

Vormerkungen, die Sie nicht mehr benötigen, können Sie über Ihr Benutzerkonto selbstständig löschen.

A-Z-Navigation vor W

AB | C | DE | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z

Wireless Local Area Network (WLAN)

Für einen Internet-Zugang mit Ihrem mobilen Endgerät benötigen Sie auf dem Campusgelände eine Anbindung an das WLAN. Nähere Informationen zur Anmeldung finden Sie auf der Seite WLAN-Einleitung des IT-Service-Centers. Bei Fragen und Problemen mit Ihrer WLAN-Anbindung wenden Sie sich bitte direkt an das IT-Service-Center.

Wissenschaftliches Arbeiten

Informationen und Links zu Hilfsmitteln für Ihre wissenschaftliche Arbeit finden Sie auf unserer Seite Wissenschaftliches Arbeiten und Literaturverwaltung.

A-Z-Navigation vor Z

AB | C | DE | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z

Zeitschriften

Die Hefte des jeweils laufenden Jahrgangs abonnierter Fachzeitschriften befinden sich überwiegend in ZeitschriftenregalenÄltere Bestände befinden sich teilweise im Magazin.

Unsere Seite Verzeichnis Print-Zeitschriften informiert Sie umfassend und mit genauen Standortangaben über unsere Bestände an gedruckten Zeitschriften. Informationen zu unserem Angebot an elektronischen Zeitschriften finden Sie auf unserer Seite Elektronische Zeitschriften.

Zeitungen

Bildquelle: Colourbox

Die aktuellen Ausgaben folgender Zeitungen liegen im Lesesaal der Teilbibliotheken aus. Die Zeitungen der Zentralbibliothek werden teilweise bis zu drei Jahre lang archiviert, die Zeitungen der anderen Teilbibliotheken nicht.

ZentralbibliothekFachbibliothek Sozial- und GesundheitswesenTeilbibliothek Ostasieninstitut
  • Das Parlament
  • Die Rheinpfalz
  • Financial Times
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ)
  • Handelsblatt
  • Mannheimer Morgen
  • Wirtschaftskurier
  • Die Zeit
  • Zeitung für kommunale Wirtschaft (ZFK)
  • Die Rheinpfalz
  • Mannheimer Morgen
  • Das Parlament
  • Die Zeit
  • Asahi Shimbun
  • Die Rheinpfalz
  • Handelsblatt
  • People's Daily

Elektronische Zeitungen, auf die Sie Zugriff haben, finden Sie auf unserer Seite Fachbereichsbezogene Information > Allgemeines / Fachübergreifendes unter Ausgewählte Pressequellen, über unser Datenbank-Infosystem (DBIS) und über unsere Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB).

Weißer Wauzi
Schwarzer Wauzi