ESF-Projekt: Pauschale Anrechnung beruflicher Qualifikationen im Sozial- und Gesundheitswesen

Im Zeitraum von 1. September 2015 bis 31. August 2017 fördert das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demographie Rheinland-Pfalz aus den Mitteln des Europäischen Sozialfonds ein Projekt an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein, das derzeit gemeinsam mit den Bachelor-Studiengängen Gesundheitsökonomie im Praxisverbund (GiP) und Soziale Arbeit (BASA) Pauschale Anrechnungsverfahren für berufliche Qualifikationen durchführt. Ziel des Projekts ist es, die Studienerfolgswahrscheinlichkeit der Studierenden mit beruflicher Vorqualifikation zu verbessern und bereits vorliegende berufliche Qualifikationen auf das Studium anzurechnen.

Kurzdarstellung des Anrechnungsverfahrens

Im Rahmen eines vom ESF geförderten Projekts wird geprüft, ob Ausbildungsmodule für Studienmodule angerechnet werden können. An der Hochschule Ludwigshafen wird hierfür ein Instrument für die Pauschale Anrechnung außerhochschulisch erworbener Qualifikationen verwendet, das eine fundierte Äquivalenzprüfung zwischen Modulen aus Studiengängen der Hochschule und Ausbildungs- oder Weiterbildungsgängen anerkannter Anbieter ermöglicht. Der Äquivalenzvergleich (Gleichwertigkeitsprüfung) wird hierbei durch eine/n externe/n Gutachter/in durchgeführt, um eine größtmögliche Transparenz zu gewährleisten. Im Gutachterprozess werden sowohl Inhalt als auch Niveau der Lernergebnisse im Hinblick auf ihre Gleichwertigkeit überprüft. Bei der Inhaltsprüfung wird die Vergleichbarkeit der beruflich erworbenen Lernergebnisse mit denen des Moduls beurteilt. Hierbei wird normalerweise keine vollständige inhaltliche Deckung erwartet, sondern ein vorher festgelegter inhaltlicher Deckungsgrad von 75 %. Die anschließende Niveauprüfung hat zum Ziel, auf Grundlage bestimmter Niveaukriterien die Gleichwertigkeit der individuellen Lernergebnisse mit dem Niveau des Studiengangmoduls festzustellen.

Kontakt

Foto Frau Imke Buss

Frau Imke Buß

(derzeit in Elternzeit)

Leitung Studium und Lehre

Ernst-Boehe-Straße 15
67059 Ludwigshafen

    E012

 +49 (0) 621/5203-254

 +49 (0) 621/5203-379

imke.buss@remove-this.hs-lu.de

Foto Peter Weitkamp

Herr Peter Weitkamp
Leitung Studium und Lehre

Elternzeitvertretung

Ernst-Boehe-Straße 15
67059 Ludwigshafen

  E012

 +49 (0) 621/5203-369

 +49 (0) 621/5203-379

peter.weitkamp@remove-this.hs-lu.de

Vertretung

Susanne Frenzel

Frau Susanne Frenzel

Ernst-Boehe-Straße 15
67059 Ludwigshafen

  E09

  +49 (0) 621/5203-377

  +49 (0) 621/5203-379

susanne.frenzel@remove-this.hs-lu.de

Frau Anika Grimmer
Assistenz der Abteilung Studium und Lehre

Ernst-Boehe-Str. 15
D-67059 Ludwigshafen

 E012a
 +49 (0) 621/5203-481
 +49 (0) 621/5203-379

anika.grimmer@remove-this.hs-lu.de