Dualer Bachelorstudiengang Hebammenwesen

Zielgruppe des dualen Bachelorstudienganges Hebammenwesen sind insbesondere qualifizierte Auszubildende des Hebammenwesens mit Hochschulreife, Fachhochschulreife oder einer als gleichwertig anerkannten Vorbildung. Weiterhin können auch examinierte Hebammen und Entbindungspfleger das Studium aufnehmen.
Der duale Studiengang kombiniert und ergänzt die dreijährige Berufsausbildung zur Hebamme/ zum Entbindungspfleger mit einem Hochschulstudium. Die drei Lernorte, Hebammenschule, Praxis und Hochschule, werden miteinander verknüpft. Der Studiengang wurde mit dem Siegel des Akkreditierungsrates akkreditiert und wird seit dem Wintersemester 2011 angeboten.

Zusätzliche Informationen zum Studiengang können Sie dem Informationsblatt entnehmen.

Studienziel

Das Studium orientiert sich an den Anforderungen der Berufstätigkeit in sich dynamisch entwickelnden Arbeitsfeldern. Es vermittelt Basiskompetenzen, wie fachwissenschaftliche und gesundheitswissenschaftliche Grundlagen, sowie spezifische Kompetenzen für die Bereiche Betriebsführung, Beratung, Betreuung und Familienfürsorge sowie wissenschaftliche Methodenkompetenz.
Die Absolventinnen und Absolventen erarbeiten sich wissenschaftliche Methodenkompetenzen und lernen wissenschaftliche Erkenntnisse und Theorien in ihr berufliches Handeln zu integrieren. Die erworbenen wissenschaftlichen Qualifikationen können als Grundlage für Weiterqualifikationen in der Wissenschaft dienen. Sie erwerben Fach- und Methodenkompetenz, sowie personale und sozialkommunikative Kompetenz zur professionellen Begleitung von Frauen und ihren Familien in der generativen Lebensphase. Sie lernen im Rahmen ihrer Hebammentätigkeit Konzept- und Qualitätsentwicklung umzusetzen, sowie leitende und betriebswirtschaftliche Aufgaben zu übernehmen und in interdisziplinären übersektoralen Versorgungsmodellen mitzuarbeiten. Des Weiteren eignen sie sich Fähigkeiten zur systematischen Problemanalyse und -lösung und ethischen Reflektion an.

Die Studierenden werden vorbereitet auf eine umfassende Wahrnehmung der mit dem Hebammenberuf verbundenen geburtshilflichen, medizinischen, beratenden, sozialen bzw. sozial-pädagogischen und ökonomischen Aufgaben.

Studienorganisation und –aufbau

Das Studium ist als 7-semestriges Studium konzipiert, welches sich in zwei Studienphasen aufgliedert. Die erste Studienphase (1.-4. Semester) erfolgt ausbildungs- bzw. berufsintegriert mit einem festen Studientag pro Woche. Während dieser Studienphase werden die Grundlagen der Hebammenwissenschaft und deren Bezugswissenschaften vermittelt.
Die zweite Studienphase (5.-7. Semester) wird als Vollzeitstudium absolviert. Dabei liegt der Schwerpunkt neben der Darstellung verschiedener Konzepte für eine wissenschaftlich fundierte und professionelle Hebammentätigkeit in der Durchführung selbstgewählter Forschungsprojekte und der Erstellung der Bachelorarbeit.
Das Studium ist modular aufgebaut und umfasst insgesamt 10 Module (s. Modulhandbuch). Jedes Modul schließt mit einer Modulabschlussprüfung ab.

Abschluss

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums wird den Absolventinnen und Absolventen der akademische Grad "Bachelor of Science (B.Sc.)" mit 180 Credit-Points (ECTS) verliehen.

Logo Duale Hochschule

Kontakt

Sie erreichen uns unter der Emailadresse: hebammenwesen@remove-this.hs-lu.de

Foto Frau Prof. Nina Knape

Frau Prof. Nina Knape

Studiengangsleitung

Maxstraße 29
67059 Ludwigshafen

 M305

 +49 (0) 621/5203-574

nina.knape@remove-this.hs-lu.de

Foto Frau Friederike Hesse

Frau Friederike Hesse

Maxstraße 29
67059 Ludwigshafen

 M306
+49 (0) 621/5203-524
friederike.hesse@remove-this.hs-lu.de

Sprechzeiten:
Mittwoch 10:30 bis 12:30 Uhr
und nach Vereinbarung per Email