Studienprofil

Sie interessieren sich für verschiedene Kulturen sowie Betriebswirtschaft und sehen Ihren zukünftigen Berufsweg im internationalen Umfeld, dann ist der Studiengang International Management Eastern Europe eine hervorragende Ausgangsbasis Ihre Interessen später in eine berufliche Kariere umzusetzten.

Der Studiengang IME bietet Ihnen:

  • internationale praxisnahe Managementausbildung
  • Fokus auf Mittel- und Osteuropa
  • Sprachkompetenzen in Englisch und Russisch
  • Obligatorisches Auslandssemester
  • Interkulturelles Verständnis
  • Moderne Lernformen
  • Sehr gute Berufschancen in internationalen Unternehmen
  • Gebührenfreies Qualitätsstudium in der Metropolregion Rhein-Neckar

Studienverlauf

Die Konzeption des Bachelorstudienganges International Management Eastern Europe (IME) orientiert sich am Bedarf der internationalen Arbeitsmärkte nach Wirtschaftsspezialisten mit der interdisziplinären „Mittel-und Osteuropakompetenz“ als wesentlichen Spezialqualifikation. Das Studium ist ein siebensemestriges, modular aufgebautes Vollzeitstudium.

Zusammensetzung des Studiengangs

1. Studienabschnitt (1. und 2. Semester)

  • Methoden und Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre
  • Mittel- und Osteuropa Studien
  • Sprachen: Englisch und Russisch

2. Studienabschnitt (3. bis 5. Semester)

  • Studiengangspezifische Vertiefung in Bereichen Internationales Management, Marketing, Logistik und Personalmanagement
  • Schwerpunktmodule
  • Mittel- und Osteuropa Studien
  • Sprachen: Englisch und Russisch

3. Studienabschnitt (6. Semester)

  • obligatorisches Auslandssemester an einer Partnerhochschule

oder

  • sechsmonatiges Auslandspraktikum

4. Studienabschnitt (7. Semester)

  • Praxisphase
  • Abschlussarbeit
  • Wirtschaftsrussisch
Profil IME

Berufliche Perspektiven

Die Nachfrage nach international ausgerichteten Absolventen ist in fast allen Wirtschaftszweigen in nationalen Strukturen, auf dem europäischen Binnenmarkt und auf den weltweiten Beschaffungs- und Absatzmärkten zu verzeichnen. Unzählige Nachweise in Form von einschlägigen Stellenangeboten finden sich beispielsweise in virtuellen Jobbörsen oder bei Personalvermittlungen. Noch auffälliger erscheint der Bedarf am Arbeitsmarkt nach den Gesprächen mit Unternehmen, die mit/in der Region wirtschaftlich tätig sind.

Zunehmender Bedarf entsteht auch künftig insbesondere

  • in multinationalen großen Industrieunternehmen
  • in mittelständischen Unternehmen mit regional expandierenden Überlegungen
  • im ex- und importorientiertem Handel
  • in international agierenden Dienstleistern
  • in international tätigen Organisationen, Institutionen, Unternehmensberatungen

die als spätere Arbeitgeber in Betracht kommen.

Internationale Ausrichtung

Studieninhalte und Studienaufbau gewährleisten ein hohes Maß an Internationalität:

  • regionalspezifische Mittel- und Osteuropa Studien
  • Sprachkompetenzen in Englisch und Russisch(keine Kenntnisse vorausgesetzt!), Wahlangebot für Französisch und Spanisch über den Bereich Internationale Angelegenheiten.
  • Vermittlung interkultureller Kompetenzen (Business Behaviour)
  • Berufsqualifizierende Vertiefung in International Management, Marketing, Logistik und Personalmanagement
  • Gastprofessoren aus osteuropäischen Partnerhochschulen
  • Obligatorisches Auslandssemester an einer der über 20 Partnerhochschulen in Osteuropa oder obligatorisches Auslandspraxissemester
  • Ausländische Austauschstudierende in den Lehrveranstaltungen sorgen für eine internationale Atmosphäre.

Kontakt

Frau Sophia Richter
Wissenschaftliche Assistentin, B.A.

Ernst-Boehe-Str. 4
67059 Ludwigshafen

 B105

 +49 (0) 621/5203-368

 +49 (0) 621/5203-193

sophia.richter@remove-this.hs-lu.de