Frequently Asked Questions

Auf dieser Seite beantworten wir Ihnen Fragen, die uns oft zum Thema "Studium und Behinderung" gestellt werden und zwar von "A" wie "Ansprechpartner" bis "W" wie "Wohnen".

A

Ansprechpartner

Ich studiere an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein und habe eine Behinderung bzw. eine chronische Erkrankung. An wen kann ich mich mit meinen Problemen wenden?

Wenden Sie sich am besten an Herrn Uwe Vettermann. Er steht behinderten und chronisch kranken Studienbewerbern und Studierenden bei Fragen oder bei Problemen mit dem Studium zur Verfügung. Seine Sprechstunde findet donnerstags von 10:00 bis 11:00 Uhr oder nach Vereinbarung. Sie können gerne auch per E-Mail oder  telefonisch Kontakt aufnehmen.

Kontakt:
Herr Uwe Vettermann
Ernst-Boehe-Straße 15
67059 Ludwigshafen am Rhein
E 1024 b

Tel.: +49 (0) 621/5203-307
E-Mail: Uwe.Vettermann@remove-this.hs-lu.de


Außerdem können Sie sich auch gerne an die Studiengangsassisistentinnen und -assisitenten wenden. Die Kontaktdaten finden Sie auf den Internetseiten der Fachbereiche.

B

BAföG

Bekomme ich länger BAföG, wenn ich eine Behinderung und/oder chronische Erkrankung habe?

Ja, in der Regel ist in diesem Fall auf Antrag eine Förderung über die Förderungshöchstdauer möglich. Bitte informieren Sie sich bei der für Sie zuständigen Ansprechpartnerin.

 

Beurlaubung

Ich muss mich aus gesundheitlichen Gründen für ein Semester vom Studium beurlauben lassen. Wohin kann ich mich wenden?

Für die Beurlaubung vom Studium ist das StudierendenServiceCenter (SSC) zuständig. Es ist nach Studiengängen geglieder. Sie finden den/die für Sie zuständige/n Ansprechpartner/in auf der Homepage des SSC.

Für die BWL-Studiengänge:
Ernst-Boehe-Str. 4
67059 Ludwigshafen am Rhein

Für die Studiengänge Sozial- und Gesundheitswesen:
Maxstr. 29
67059 Ludwigshafen am Rhein

Öffnungszeit SSC:
Mo+Di     09:30 - 12:00 Uhr
Do           09:30 - 12:00 Uhr + 14:00 - 16:30 Uhr
mittwochs und freitags geschlossen

Urlaubssemester werden übrigens nicht auf die Studiendauer (=Fachsemester) angerechnet. Alle Informationen rund um das Thema Urlaubssemester finden sie unter: www.hs-lu.de/service/studierendenservicecenter-ssc/fuer-studierende/beurlaubung-urlaubssemester.html

 

Bewerbung

Ich habe eine Behinderung bzw. eine chronische Erkrankung und möchte an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein studieren. Wo, wann und wie bewerbe ich mich?

Grundsätzlich können Sie sich wie jede/r andere Studieninteressierte bewerben. Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des StudierendenServiceCenters zur Verfügung.
Für inhaltliche Fragen zu unseren Studiengängen stehen Ihnen die betreffenden Studiengangsassistent/innen (Sie finden die jeweiligen Kontaktdaten auf den Internetseiten der Fachbereiche) zur Verfügung.

Zulassungschancen können durch einen

  • Härtefallantrag, einen
  • Antrag auf Verbesserung der Durchschnittsnote oder einen
  • Antrag auf Verbesserung der Wartezeit

verbessert werden. Falls Sie in Erwägung ziehen, einen Antrag zu stellen, sollten Sie sich unbedingt vorab auf der Seite der Stiftung für Hochschulzulassung informieren. Bezüglich der Anerkennung eines Härtefalls werden strenge Maßstäbe angelegt. Die in der Handreichung "Zulassungschancen können verbessert werden" veröffentlichten Richtlinien gelten auch für die Prüfung der Hochschule Ludwigshafen am Rhein.

Bitte beachten Sie:

  • Das erforderlich fachärztliche Gutachten muss bestimmten formalen und inhaltlichen Anforderungen entsprechen (genauere Informationen entnehmen Sie bitte der oben genannten Veröffentlichung der Stiftung für Hochschulzulassung).
  • Die Anerkennung eines Härtefalls garantiert keinen Studienplatz, da nur 2% der insgesamt verfügbaren Plätze im Rahmen der Härtefallquote vergeben werden können.

H

Hilfsmittel

Ich brauche für mein Studium Hilfsmittel (z.B. FM-Anlage, Mitschreibkraft). Wie bekomme ich diese?

Die Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung kommt vielfach für ausbildungsgeprägte Mehrbedarfe auf. Darunter sind zum einen "Hochschulhilfen" und zum anderen "Kraftfahrzeughilfe" zu verstehen.

Durch die Eingliederungshilfe können beispielsweise Kosten für Kommunikationshilfen, wie Gebärdensprechdolmetscher, für Studienassistenzen oder für individuell angepasst technische Hilfsmittel übernommen werden.

Die sachliche Zuständigkeit obliegt, je nach Bundesland, den örtlichen oder überörtlichen Trägern der Sozialhilfe. Eine Übersicht über die sachliche Zuständigkeit, je nach Bundesland, finden Sie in der Anlage 1 der "Empfehlungen für Leistungen der Eingliederungshilfe für behinderte Menschen zum Besuch einer Hochschule". Zur Info: In Rheinland-Pfalz wurde die Zuständigkeit vom Landesamt für Soziales und Jugend Rheinland-Pfalz in Mainz an die örtlichen Sozialhilfeträger verlagert.

Für die Suche nach einer geeigneten Studienassitenz steht Ihnen Herr Vettermann, uns Behindertenbeauftragter für Studierende, zur Verfügung.

N

Nachteilsausgleich

Was für Arten von Nachteilsausgleich gibt es und wie bekomme ich ihn?

Der Antrag auf Nachteilsausgleich muss bei dem Prüfungsausschuss Ihres Fachbereichs gestellt werden. Bitte wenden Sie sich deshalb an diesen bzw. der/dem Vorsitzenden. Anträge auf Nachteilsausgleich sind immer vor der Prüfung oder Klausur zu stellen. Am besten gleich zu Beginn des Semesters. Nach der Genehmigung erhalten Sie ein Schreiben, das Sie zur Inanspruchnahme des jeweiligen Nachteilsausgleichs  berechtigt. Dieses Schreiben enthält zur Wahrung Ihrer Privatsphäre keine Diagnosen! Die Gewährung eines Nachteilsausgleichs darf nicht in den Zeugnissen vermerkt werden.

Alle Informationen rund um das Thema Nachteilsausgleich finden Sie hier.

P

Praktika und Studieren im Ausland

Der Bereich Internationales informiert Sie gerne über unsere Partnerhochschule oder spezielle Förderprogramme.

Kontakt:

Frau Page
Ernst-Boehe-Straße 4, Raum A 202
D-67059 Ludwigshafen

Telefon: +49 (0) 621/5203-275
E-Mail:ilse.page@remove-this.hs-lu.de

Hier ein paar interessante Links:

 

Prüfung nicht bestanden

Ich habe eine Behinderung bzw. eine chronische Erkrankung und habe eine Klausur bzw. eine Prüfung endgültig nicht bestanden. Kann man das nachträglich wieder rückgängig machen?

Nein, leider nicht. Anträge auf Nachteilsausgleich sind immer vor der Prüfung oder Klausur zu stellen. Am besten gleich zu Beginn des Semesters.

U

Urlaubssemester

Ich muss mich aus gesundheitlichen Gründen für ein Semester vom Studium beurlauben lasse. Wohin kann ich mich wenden?

-> siehe unter "B" "Beurlaubung"

V

Verlängerung des Studiums

Kann ich länger studieren, wenn ich eine Behinderung und/oder eine chronische Erkrankung habe?

Die ist eine mögliche Art des Nachteilsausgleichs.

Alle Informationen rund um das Thema Nachteilsausgleich finden Sie hier.

W

Wohnen

Ich brauche eine behindertengerecht bzw. barrierefrei Wohnung. Wie bekomme ich eine?

Das Studierendenwerk Vorderpfalz betreibt in Ludwigshafen, in der Heinigstr. 13 eine Wohnanlage. In der Wohnanlage befinden sich 2 Dreierapartments (insgesamt für 6 Personen), die barrierefrei eingerichtet sind.

Ansprechpartnerin ist Frau Schmalenberg von Studierendenwerk Vorderpfalz.

Mehr Informationen zur Wohnanlage in Ludwigshafen und die Kontaktdaten von Frau Schmalenberg finden Sie hier.

Kontakt

Uwe Vettermann

Herr Uwe Vettermann

Ernst-Boehe-Straße 4
67059 Ludwigshafen


E1024b

+49 (0) 621/5203-307

Uwe.Vettermann@remove-this.hs-lu.de

Foto Frau Petra Schorat-Waly

Frau Petra Schorat-Waly
Diversity Managerin

Ernst-Boehe-Straße 15
67059 Ludwigshafen

  E012d

 +49 (0) 621/5203-358

 +49 (0) 621/5203-379

petra.schorat-waly@remove-this.hs-lu.de