Formale Regelungen des Masterstudiums

Zugangsvoraussetzungen für das Studium:
Die Zugangsvoraussetzungen sind in der „Allgemeinen Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge“ (im Folgenden APO genannt) sowie in der „Spezielle Prüfungsordnung für den konsekutiven Masterstudiengang Internationales Marketing Management (IMM)“ (im Folgenden SPO genannt) wie folgt geregelt:

APO für Bachelor- und Master-Studiengänge der Hochschule Ludwigshafen am Rhein,
§ 2 Zugangsvoraussetzungen, Abs. (2) und (3):
Abs. (2): „Zum Studium in einem konsekutiven Master-Studiengang kann zugelassen werden, wer in derselben oder einer fachlich eng verwandten Fachrichtung einen Studiengang mit Bachelor-Abschluss oder mit einem gleichwertigen Abschluss erfolgreich abgeschlossen hat und den Prüfungsanspruch für diesen Studiengang nicht verloren hat. Die Spezielle Prüfungsordnung regelt, wann ein Vorstudium fachlich eng verwandt ist. Die Spezielle Prüfungsordnung kann in begründeten Ausnahmefällen den Zugang auf Bewerberinnen und Bewerber mit einem Abschluss derselben Fachrichtung begrenzen.“

Abs. (3): „Abweichend von Absatz 2 Satz 1 kann zum Studium in einem konsekutiven Master-Studiengang auch zugelassen werden, wer einen Studiengang mit Bachelor-Abschluss oder mit einem gleichwertigen Abschluss noch nicht erfolgreich abgeschlossen hat, aber die Gewähr dafür bietet, den Abschluss innerhalb eines Semesters nach Einschreibung in den Master-Studiengang zu erwerben. Dies ist durch geeignete Unterlagen (Übersicht der bereits erfolgreich absolvierten sowie der noch offenen Leistungen) nachzuweisen; der Umfang der noch offenen Leistungen darf 30 Leistungspunkte nicht überschreiten. In diesem Falle wird die vorläufige Durchschnittsnote der Bewerberin oder des Bewerbers zugrunde gelegt. Die Zulassung wird in diesem Fall unwirksam und die Einschreibung erlischt, wenn der Bachelor-Abschluss oder gleichwertige Abschluss nicht bis zum Ende des Semesters der Einschreibung nachgewiesen wird.“

SPO für den konsekutiven Masterstudiengang Internationales Marketing Management (IMM) der Hochschule Ludwigshafen am Rhein,
§ 2 Zugangsvoraussetzungen, Abs. (1):
„Der Zugang zum Studium setzt voraus:
a) Ein mit der Durchschnittsnote 2,3 oder besser abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Erststudium (Bachelor, Diplom) im Studiengang Marketing mit mindestens 70 Credits (ECTS) in einschlägigen Marketingfächern an einer Hochschule in der Bundesrepublik Deutschland oder einen solchen Abschluss an einer ausländischen Hochschule, für den in der Regel insgesamt mindestens 180 Credits (ECTS) nachzuweisen sind,

b) oder ein mit der Durchschnittsnote 2,3 oder besser abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Erststudium (Bachelor, Diplom) an einer Hochschule in der Bundesrepublik Deutschland oder einen solchen Abschluss an einer ausländischen Hochschule, für den in der Regel mindestens 180 Credits (ECTS) nachzuweisen sind, und die Eignung für den Masterstudiengang. Die Eignung wird dadurch nachgewiesen, dass

ba) im Erststudium mit Bachelor-Abschluss mindestens 40 Credits (ECTS) in einschlägigen Marketingfächern erworben wurden und durch das Bestehen einer Prüfung zur Feststellung der besonderen Eignung. Zu den einschlägigen Marketingfächern zählen u.a. Käuferverhalten, Marktforschung, Strategisches Marketing, Produkt-/Preis-/Markenmanagement, Kommunikationsmanagement, Vertriebsmanagement.

bb) im Erststudium mit Diplom-Abschluss mindestens 30 % der lehrplanmäßigen Veranstaltungen in einschlägigen Marketingfächern abgeleistet wurden und durch das Bestehen einer Prüfung zur Feststellung der besonderen Eignung. Zu den einschlägigen Marketingfächern zählen u.a. Käuferverhalten, Marktforschung, Strategisches Marketing, Produkt-/Preis-/Markenmanagement, Kommunikationsmanagement, Vertriebsmanagement.“

Auswahlverfahren (Eignungsprüfung):
Das Auswahlverfahren ist ebenfalls in der SPO für den konsekutiven Masterstudiengang Internationales Marketing Management (IMM) geregelt:

§ 2 Zugangsvoraussetzungen
Abs. (2): „Durch die Eignungsprüfung (Absatz 1 ba und bb) soll eine der Zugangsvoraussetzung nach Abs. 1 a) vergleichbare Eignung für den Masterstudiengang festgestellt werden.

Die Eignungsprüfung besteht aus einem schriftlichen Test und erfolgt spätestens vier Wochen vor Vorlesungsbeginn; der Termin wird mindestens zehn Wochen vor Vorlesungsbeginn veröffentlicht. Die Bearbeitungszeit der Prüfungsaufgaben beträgt 120 Minuten. In der Prüfung sollen die Bewerberinnen und Bewerber Kenntnisse auf Bachelorniveau in den Bereichen Strategisches Marketing, Produktmanagement, Preismanagement, Kommunikationsmanagement und Vertriebsmanagement nachweisen. Die Eignungsprüfung wird mit „bestanden“ oder „nicht bestanden“ bewertet. Bestanden ist sie, wenn mindestens 50 % der Gesamtpunktzahl erreicht wird.“

Die Eignungsprüfung für das WS 2016/2017 findet am Donnerstag, dem 14. Juli 2016 von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr statt. Der Ort der Prüfung wird noch in den persönlichen Einladungsschreiben bekannt gegeben.

Bewerbungen:
Die Aufnahme zum Masterstudiengang Internationales Marketing Management (IMM) erfolgt einmal pro Jahr zum jeweiligen Wintersemester.
Bewerbungen sind bis zum 15. Juni des laufenden Jahres beim StudierendenServiceCenter der Hochschule einzureichen.

Hier finden Sie den Link zur Bewerbungsseite und zur Onlinebewerbung.