Studierende des Fachbereichs – eine CusanerIn

Fr. Niederreiter
Quelle: Frau Stefanie Niederreiter

"Die Bischöfliche Studienförderung Cusanuswerk ist das Begabtenförderungswerk der katholischen Kirche in Deutschland, welches seinen Stipendiatinnen und Stipendiaten eine umfangreiche finanzielle und ideelle Förderung bietet.

Um für die Aufnahme in die Förderung des Cusanuswerks in Betracht zu kommen, ist entweder eine Selbstbewerbung innerhalb vorgegebener Fristen, aber auch eine Bewerbung durch einen Vorschlag möglich. Das Bewerbungsverfahren gliedert sich in eine Vorauswahl und im Falle einer positiven Entscheidung über die Bewerbung in das daran anschließende Hauptauswahlverfahren.

Nach Abschluss des zweistufigen Auswahlverfahrens in 2016/ 2017 erhielt ich postalisch Mitteilung darüber, dass ich zukünftig zu dem glücklichen Personenkreis zähle, der sich als CusanerIn bezeichnen darf.

Die finanzielle Förderung des Cusanuswerks umfasst eine monatliche Studienkostenpauschale sowie ein Stipendium in Anlehnung an das BAföG, welche nicht zurückzuzahlen sind. Diese Förderung schafft mir den Freiraum, mich umfassend auf die Studienplanung zu konzentrieren und die übrigen zeitlichen Kapazitäten dazu zu nutzen, mich sozial zu engagieren bzw. mit Themen außerhalb meines eigenen Studienfachs auseinander zu setzen. 

Neben der finanziellen Förderung zeichnet sich das Cusanuswerk vor allem durch das breite Spektrum an ideellen Förderungsmöglichkeiten aus. Die durch Stipendiatinnen und Stipendiaten organisierten Fachschaftstagungen bieten mir die Möglichkeit, mich in fachfremden Thematiken weiterzubilden und so meinen eigenen Horizont zu erweitern. Als weiterer wesentlicher Bestandteil des cusanischen Bildungsprogramms zählen die Ferienakademien, die stets unter einem anderen Motto gefasst sind. Bisher durfte ich an einer dieser Akademien teilnehmen und habe innerhalb dieser 12 Tage nicht nur spannende Vorträge und Workshops erlebt, sondern hatte auch Gelegenheit mich selbst aktiv mit dem Thema der Ferienakademie auseinander zu setzen und mit anderen Cusanerinnen und Cusaner über die Vortragsinhalte zu diskutieren. Begleitet werden die Bildungsprogramme des Cusanuswerks durch spirituelle Angebote, die auch selbst mitgestaltet werden dürfen. Außerdem hat jede/r Teilnehmer/in der Akademie die Möglichkeit, die eigenen Interessen und Erfahrungen in das Akademieprogramm einzubringen und selbstständig Agendapunkte umzusetzen. Durch diesen Bestandteil der Ferienakademie lernt man nicht nur andere Stipendiatinnen und Stipendiaten besser kennen, sondern erhält zudem Einblicke in neue Bereiche. Als größte Bereicherung stellen sich für mich während meiner Förderung die Begegnungen und der Austausch mit anderen Geförderten heraus. "

Prof. Dr. Werner Gladen

Frau Prof. Dr. Eveline Häusler

Dekanin

Gramer

Frau Annette Gramer
Sekretariat

Ernst-Boehe-Str. 4
67059 Ludwigshafen

 B117

 +49 (0) 621/5203-181

 +49 (0) 621/5203-193

annette.gramer@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hs-lu.de

Kuhn

Frau Simone Kuhn
Sekretariat

Ernst-Boehe-Str. 4
67059 Ludwigshafen

 B117

 +49 (0) 621/5203-197

 +49 (0) 621/5203-193

simone.kuhn@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hs-lu.de