Das gute Leben und die Grenzen imperialer Lebensweise – Wie Wohlstand Armut schafft und was wir ändern müssen

In Kooperation mit dem Ernst-Bloch-Zentrum der Stadt Ludwigshafen lädt der Fachbereich Sozial- und Gesundheitswesen der Hochschule Ludwigshafen am Rhein am Donnerstag, dem 25. Oktober 2018, um 17.30 Uhr zu einem Gastvortrag in die Aula (Raum M05) in der Maxstraße 29 in 67059 Ludwigshafen ein. Unter dem Titel „Das gute Leben und die Grenzen imperialer Lebensweise – Wie Wohlstand Armut schafft und was wir ändern müssen“ referiert Prof. Dr. Markus Wissen von der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR).

Moderiert wird die Veranstaltung von Prof. Dr. Peter Rahn und Prof. Dr. Jörg Reitzig.

Die Veranstaltung ist kostenfrei und steht allen Interessierten offen.

Zum Thema:
Seit seinem Erscheinen 2017 sorgt das Buch „Imperiale Lebensweise“ der Politikwissenschaftler Ulrich Brand und Markus Wissen für intensive Diskussionen. Sie provozieren mit der These, dass das Wohlstandsmodell des globalen Nordens auf der Abwälzung negativer sozialer und ökologischer Auswirkungen auf andere Regionen basiert. Und je weniger Menschen anderenorts bereit sind, diese Lasten zu tragen, desto intensiver das Bemühen in den kapitalistischen Zentren der Welt, durch Grenzziehungen und Abschottungen die Exklusivität dieser Lebensweise zu sichern. Die Folgen werden heute zumeist als isolierte Krisen wahrgenommen, etwa in Bezug auf das Klima, die politische Repräsentation oder die globale Migration. Demgegenüber plädieren die Autoren für einen grundsätzlichen Wandel der Logiken sozial-ökologischer Reproduktion.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Einladung.

 

Kontakt

Dekanin

Frau Prof. Dr. Bareis

Frau Prof. Dr. Ellen Bareis

Maxstraße 29
67059 Ludwigshafen

 M106

 +49 (0) 621/5203-531

 +49 (0) 621/5203-569

ellen.bareis@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hs-lu.de

Frau Karin Müller

Dekanatsverwaltung

Maxstraße 29
67059 Ludwigshafen

 M107

 +49 (0) 621/5203-532

 +49 (0) 621/5203-569

karin.mueller@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hs-lu.de

Frau Karin Goebel

Dekanatsverwaltung

Maxstraße 29
67059 Ludwigshafen

 M105

 +49 (0) 621/5203-518

 +49 (0) 621/5203-569

karin.goebel@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hs-lu.de