Prof. Dr. jur. Annegret Lorenz

Juristin
Professur für Recht

 M115
 +49 (0) 621/5203-533
 +49 (0) 621/5203-569
annegret.lorenz@remove-this.hs-lu.de

zu den Veranstaltungsunterlagen in OLAT

Lehrgebiete

  • Zivilrecht
  • Familienrecht
  • Betreuungsrecht
  • Ausländerrecht
  • Kinder- und Jugendhilferecht

Forschungsschwerpunkte

  • Illegalität
  • Gewaltschutz
  • Haftungsrecht

Beruflicher Werdegang

1988Studium an den Universitäten Heidelberg und Konstanz,  Abschluss 1. Juristisches Staatsexamen
1993Referendariat am Landgericht Konstanz Abschluss 2. Juristisches Staatsexamen
1994Promotion
1997Redakteurin Verlag C.H. Beck
1998Leitung der Redaktion der Zeitschrift „NJW-Entscheidungsdienst Wettbewerbsrecht“ (NJWE-WettbR)
1999Leitung der Übernahme und der Redaktion der Zeitschrift „Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht“ (GRUR)
seit 2001Professur für Recht an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein

Mitgliedschaften

  • Seit 2002 Mitglied der Jury der Schröter-Stiftung

Veröffentlichungsliste

Monografien

  • Lorenz, Zivil- und familienrechtliche Grundlagen für die Soziale Arbeit – ein Studienbuch, 3. Aufl. 2017, Baden-Baden – erscheint demnächst.
  • Will, Ausländer ohne Aufenthaltsrecht – Aufenthaltsrechtliche Grundlagen – Arbeitsrecht – Soziale Rechte, 1. Aufl. 2008, Baden-Baden.
  • Lorenz/Will, Kommentar zum Baden-Württembergischen Straßengesetz, 1. Aufl. 2005, Baden-Baden.
  • Lorenz, Macht und Gleichheit, Diss., 1997, Frankfurt a.M.

Buchkapitel

  • Lorenz, Recht und Recht(e) haben – Ein methodischer Zugang zum Fall aus juristischer Perspektive, in: Michel-Schwartze (Hrsg.), Der Zugang zum Fall, Beobachtungen, Deutungen, Interventionsansätze, 2016 Wiesbaden.
  • Lorenz, Kinderrechte und Kinderautonomie – Wer bestimmt über das Kind, in: Krieger (Hrsg.), Soziale Arbeit im Ost-West-Vergleich. Soziale Probleme und Entwicklungen in Deutschland, Russland, Armenien und Kirgisien, 2015, Lage, S. 125-146
  • Lorenz, Haftung für Schäden im Rahmen erlebnispädagogischer Maßnahmen – Juristische Aspekte in der Praxis der ästhetischen Intervention in der Sozialen Arbeit, S. 86-92, in: Institut ekonomiki, upravlenja i prava (Kazan) /Fachhochschule Ludwigshafen am Rhein – Internationale Angelegenheiten FB IV, Sozial- und Gesundheitswesen (Hrsg.): Metody esteticheskovo vosdeistvia v sozialnoi rabote  - „Ästhetische Methoden in der Sozialen Arbeit“. Beiträge zur Internationalen russisch-deutschen wissenschaftlich-praktischen Konferenz in Kazan, 20-24. September 2011. Kazan: Institut ekonomiki, upravlenja i prava 2011.
  • Will, Das Recht auf Menschwerdung und seine Bedeutung für Kinder mit Migrationshintergrund, in: Götzelmann (Hrsg.), Festschrift für Dieter Wittmann, Evangelische Hochschulperspektiven,  S. 134-154, 2006 Freiburg.
  • Will, Rechtliche Rahmenbedingungen von Illegalität (Kapitel 6) , S. 49 – 69, in: Krieger et. Al (Hrsg.), Lebenslage „illegal“ – Menschen ohne Aufenthaltsstatus in Frankfurt a.M., 2006 Karlsruhe.
  • Will, Illegalität aus der Perspektive von Kontrollbehörden (Kapitel 7.6), S. 174 – 187, in: Krieger et. Al (Hrsg.), Lebenslage „illegal“ – Menschen ohne Aufenthaltsstatus in Frankfurt a.M., 2006 Karlsruhe.
  • Will, Politische Handlungsbedarfe (Kapitel 9), S. 214 – 225, in: Krieger et. Al (Hrsg.), Lebenslage „illegal“ – Menschen ohne Aufenthaltsstatus in Frankfurt a.M., , 2006 Karlsruhe.

Aufsätze

  • Lorenz, Kinderrechte und Kinderautonomie, ZKJ 2016, 44, und ZKJ 2016, 84.
  • Lorenz, Editorial, Newsletter November 2015,
    http://www.socialnet.de/editorials/einwanderung.html
  • Lorenz, FB Sozial- und Gesundheitswesen, BAGHR-Tagung, Spektrum, Hochschule Ludwigshafen am Rhein, 2012, 14.
  • Lorenz, Aufsichtspflicht und Haftung im Bereich der Erlebnispädagogik, ZKJ 2012, 4.
  • Will, Wer ist Vater im Sinne des Gesetzes, § 1592 BGB n.F.?, FPR 2005, 172.
  • Will, Gewaltschutz in Paarbeziehungen mit gemeinsamen Kindern, FPR 2004, 233.
  • Will, Das Wohl des fremden Kindes, ZfJ 2003, 374.
  • Will, Der Schutz kindlicher Beziehungen im Ausländer- und Familienrecht, FPR 2002, 549.
  • Will, Der Anwalt des Kindes und Jugendamt, JAmt 2001, 158.
  • Will, Elektronische Pressespiegel, Anm. zu OLG Köln, MMR 2000, 365.
  • Will, Die Abschaffung der Amtspflegschaft, ZfJ 1998, 401.
  • Will, Quo vadis Gesundheitswesen, NJW 1998, 1763.
  • Will, Die Stärkung der Rechtsstellung des nichtehelichen Vaters, ZfJ 1998, 308.
  • Will, Die digitalen Möglichkeiten in Recht und Wirklichkeit, NJW 1998, 962.
  • Will, Der Anwalt des Kindes, ZfJ 1998,1.
  • Lorenz, Vollzugsdefizite im Umweltrecht, UPR 1991, 253.

Rezensionen

  • Volker Wahrendorf: AsylbLG. Asybewerberleistungsgesetz. C.H.Beck Verlag (München) 2016, in:
    http://www.socialnet.de/rezensionen/22092.php
  • Bertold Huber (Hrsg.): Aufenthaltsgesetz - AufenthG - Freizügigkeitsgesetz/EU, ARB 1/80 und §§ 2-4 AsylG. C.H.Beck Verlag (München) 2016. 2. Auflage, in:
    http://www.socialnet.de/rezensionen/20832.php
  • Hubert Heinhold: Recht für Flüchtlinge. Ein Leitfaden durch das Asyl- und Ausländerrecht für die Praxis. von Loeper Verlag (Karlsruhe) 2015. , in:
    https://www.socialnet.de/rezensionen/19330.php
  • Paul Tiedemann, Janina Gieseking (Hrsg.): Flüchtlingsrecht in Theorie und Praxis. 5 Jahre Refugee Law Clinic an der Justus-Liebig-¬Universität Gießen. Nomos Verlagsgesellschaft (Baden-Baden) 2014, in:
    http://www.socialnet.de/rezensionen/18866.php
  • Walhalla Fachredaktion (Hrsg.): Das neue Asylbewerber¬leistungsgesetz. Vergleichende Gegenüberstellung. Walhalla Fachverlag (Regensburg) 2015, in:
    http://www.socialnet.de/rezensionen/18640.php
  • Deutscher Caritasverband, Referat Migration und Integration (Hrsg.): Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Deutschland. Rechtliche Vorgaben und deren Umsetzung. Lambertus Verlag GmbH (Freiburg) 2014, in
    http://www.socialnet.de/rezensionen/17692.php
  • AusländerRecht 2013/2014. (Karlsruhe) 2013, in:
    http://www.socialnet.de/rezensionen/15117.php
  • Insa Breyer: Keine Papiere – Keine Rechte? Die Situation irregulärer Migranten in
  • Deutschland und Frankreich. (Frankfurt am Main/New York) 2011., in:
    http://www.socialnet.de/rezensionen/12729.php
  • Ottersbach, Prölß (Hrsg.): Flüchtlingsschutz als globale und lokale Herausforderung. VS Verlag für Sozialwissenschaften (Wiesbaden) 2011. Reihe: Beiträge zur Regional- und Migrationsforschung, in:
    http://www.socialnet.de/rezensionen/12353.php
  • Barwig/ Beichel-Benedetti/Brinkmann (Hrsg.): Gleichheit - Hohenheimer Tage zum Ausländerrecht, in: Schriften zum Migrationsrecht Bd 5, Baden-Baden, 1. Auflage 2012, in: socialnet Rezensionen, http:// www.socialnet.de/rezensionen/13029.php
  • Barwig/ Beichel-Benedetti/Brinkmann (Hrsg.): Hohenheimer Tage zum Ausländerrecht 2010, in: Schriften zum Migrationsrecht Bd 4, Baden-Baden, 1. Auflage 2011, in: socialnet Rezensionen,
    http://www.socialnet.de/rezensionen/11595.php
  • Welte: Familienzusammenführung und Familiennachzug, Praxishandbuch zum Zuwanderungsrecht, Regensburg, 1. Auflage 2009, in: socialnet Rezensionen
    http://www.socialnet.de/rezensionen/6374.php
  • Tießler-Marenda:  Ausländerrecht mit dem neuen Zuwanderungsrecht 2007, Freiburg, 2. Auflage 2008, in: socialnet Rezensionen,
    http://www.socialnet.de/rezensionen/6374.php
  • Dauner-Lieb/Heide/Ring: Anwaltskommentar z. BGB, Band 4, Familienrecht, München, 2005, FPR 2005, 471.
  • Hahn: Kindheits-, Jugend- und Erziehungsrecht. München, 2004, NJW 2004, 2295.
  • Lorenz (Hrsg.): Rechtliche und ethische Fragen der Reproduktionsmedizin, Baden-Baden, 2002, FamRZ 2003, 172.
  • Bamberger/Roth: BGB III, München, 2003, FPR 2003, 354.
  • Smid: Grundzüge des Insolvenzrechts, München, 4. Auflage 2002, NZI 2003, 431.
  • Scholz/Stein: Praxishandbuch Familienrecht, FPR 2002, 556.
  • Bork: Einführung in das Insolvenzrecht, Tübingen, 2002, NZI 2002, 542.
  • Rechberger/Thurner: Insolvenzrecht, Wien, 2001, NZI 2002, 308.

Vorträge/Tagungen

  • Grundlagen des Ausländer- und Flüchtlingsrechts, Vortrag anlässlich des Freitags-Forums spezialisierte Schuldner- und Insolvenzberatung, 12.2.1016, Evangelische Hochschule Darmstadt.
  • Kinderrechte und Kinderautonomie – Wer bestimmt über das Kind, Vortrag anlässlich der internationalen Konferenz an der Hochschule Ludwigshafen, vom 28.4.-2.5 2014.
  • Das Recht zur Erziehung – Kinder- und Jugendhilfe und ihr Blick auf die Familie, Vortrag am Institut für Erziehungswissenschaften, Universität Göttingen, 22.1.2014.
  • Organisation der BAGHR-Tagung vom 30.9./1.10.2011, Fachhochschule Ludwigshafen.
  • Haftung für Schäden im Rahmen erlebnispädagogischer Maßnahmen – Juristische Aspekte in der Praxis der ästhetischen Intervention in der Sozialen Arbeit, Vortrag anlässlich der Internationalen russisch-deutschen wissenschaftlich-praktischen Konferenz,  20.- 24. 9. 2011, 22.9.2011, Kazan.
  • Häusliche Gewalt – Schutz für Opfer häuslicher Gewalt, Vortrag an der Nationalen Polytechnischen Forschungsuniversität Tomsk, 15.9.2011
  • Illegalität – Daten, Fakten,  Hilfebedarf, Anhörung vor der Fraktion Bündnis 90/die Grünen im Hessischen Landtag, Wiesbaden, 27.4.2007.
  • In-House-Seminar „Die Änderungen des Jugendhilferechts durch das Kinder- und Jugendhilfeweiterentwicklungsgesetz (KICK), Jugendamt Kaiserslautern, 5.6.2007.
  • Die arbeits- sozial- und aufenthaltsrechtliche Stellung von EU-Bürgern, Diakonisches Werk Speyer, 16.11.2006.
  • Vortrag “Gewalt in engen sozialen Beziehungen – die Veränderungen durch das Gewaltschutzgesetz in Deutschland”, Universität Moskau, Filiale Saratov, 26.5.2006.
  • Vortrag „domestic violence – protection for victims“, Universität Szeged/Ungarn,  26.4.2006.
  • Podiumsdiskussion „Resonanz und Auswirkungen der Studien – Podiumsdiskussion mit den Vertretern der Studien aus Frankfurt, München, NRW“, Tagung „Menschen ohne Papiere – Soziale Recht in Deutschland und im europäischen Vergleich“, Evangelische Akademie Arnoldshain, 27. – 28. 3.2006.
  • In-House-Seminar „Die Änderungen des Jugendhilferechts durch das Kinder- und Jugendhilfeweiterentwicklungsgesetz (KICK), Kreisjugendamt Ludwigshafen, 23.2.2006.
  • Leitung einer Arbeitsgruppe im Rahmen des Fachtags „Frauen : Gewalt : Männer“, Evangelische Fachhochschule Ludwigshafen, 16.11.2005.
  • Organisation und Tagungsmoderation der Fachtagung „Frauenleben zwischen Menschenrecht und Tradition“, Evangelische Fachhochschule Ludwigshafen, 10.6.2005.
  • Mitverantwortung und Organisation der Tagungsreihe „Gewalt in engen sozialen Beziehungen, Evangelische Fachhochschule Ludwigshafen, 16.6.2004, 14.7.2004, 29.9.2004; Vortrag „Der zivilrechtliche Schutz bei Gewalt in engen sozialen Beziehungen“, 16.6.2004.
  • Vortrag „Schutz vor häuslicher Gewalt“, Fortbildungsveranstaltung Evangelische Fachhochschule Ludwigshafen, 18.6.2003.

Lehraufträge

  • Dozentin im berufsbegleitenden Weiterbildungsstudiengang „Mediation“ an der Evangelischen Fachhochschule Ludwigshafen.
  • Dozentin im Online-Meisterkurs für Handwerker Konstanz.