Prof. Dr. phil. Wolfgang Krieger

Portrait Prof. Dr. Wolfgang Krieger
Prof. Dr. Wolfgang Krieger

Diplom-Pädagoge
Professur für Pädagogik
Ehrenprofessor der IEML Kazan (Russ. Föderation), Akademischer Berater an der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Technischen Universität Tomsk (TPU, Russ. Föderation)

 M125
 +49 (0) 621/5203-539
 +49 (0) 621/5203-559
wolfgang.krieger@remove-this.hs-lu.de

zu den Veranstaltungsunterlagen in OLAT

Lehrgebiete

  • Allgemeine Pädagogik und Jugendhilfe
  • Pädagogische Psychologie
  • Systemische Didaktik und Methodik
  • Ästhetische Bildung und Ästhetische Praxis
  • Methoden der Sozialen Arbeit
  • Forschungsmethoden

Forschungsschwerpunkte

  • Jugendhilfeforschung
  • Gemeinwesenarbeit
  • Ästhetische und systemische Praxis

Beruflicher Werdegang

1977Studium der Pädagogik und der Germanistik an der Justus-Liebig-Universität in Gießen
1978Studium der Pädagogik, Psychologie, Soziologie, Philosophie an der Erziehungswissenschaftlichen Hochschule in Landau (Rheinland-Pfalz), Abschluss zum Diplom-Pädagogen
1979Leitung der Sozialen Beratungsstellen des Studentenwerks Vorderpfalz in Landau und Germersheim
1984Musikpädagoge an der Musikschule Birkenfeld
1984Lehraufträge an der Universität Landau im Fachbereich Erziehungswissenschaften
1989Wissenschaftlicher Assistent an der Evangelischen Fachhochschule für Sozialwesen in Ludwigshafen in den Fächern Pädagogik und Pädagogische Medien
1991Lehraufträge an der Fachhochschule für Sozialwesen Mannheim für Projekte der ästhetischen Praxis in der Psychiatrie (Fachbereich Soziale Arbeit)
1995Berufung zum Dozenten (Lehrer für besondere Aufgaben) für Pädagogik und Ästhetische Praxis, Aufbau und Leitung der Forschungsabteilung an der Evangelische Fachhochschule Ludwigshafen
1997Evaluationsbeauftragter der Evangelischen Fachhochschule Ludwigshafen
1998Gründung des Institutes für Weiterbildung, Beratung und Forschung (IWBF) an der Evangelischen Fachhochschule Ludwigshafen und Leitung der Forschungsabteilung
2003Promotion zum Dr. phil. in Erziehungswissenschaften an der Universität Koblenz-Landau
2004Berufung zum Professor im Kirchendienst
2008Berufung zum Professor im Landesdienst an der Fachhochschule Ludwigshafen am Rhein
seit 2008Professur für Pädagogik an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein
2008Forschungsbeauftragter des Fachbereichs Sozial- und Gesundheitswesen
2008Auslandsbeauftragter des Fachbereichs Sozial- und Gesundheitswesen
2009Leiter der Evaluationskommission des Fachbereichs Sozial- und Gesundheitswesen
2011Auszeichnung zum Ehrenprofessor durch das Ministerium für Bildung und Wissenschaft der Russischen Föderation und durch das Institut für Ökonomie, Management und Recht (IEML) in Kazan

Mitgliedschaften

  • seit 2004: Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGfS)
  • seit 2004: Mitglied von BAKÄM (Bundesarbeitskreis Kultur-Ästhetik-Medien)
  • seit 2005: Mitglied der Sektion Theorie- und Wissenschaftsentwicklung in der Sozialen Arbeit der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit
  • seit 2006: Gründungsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Systemische Soziale Arbeit (DSSA)
  • seit 2007: Gründungsmitglied des Arbeitskreises Systemische Soziale Arbeit in der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit

Publikationen

  • Krieger, W./Mikulla, J.: Offene Jugendarbeit und die Krise der Moderne. Von der Bedürfnisorientierung zur Akzeptanz. Berlin: VWB 1994. 
  • Krieger, W./Fath, E.: Sexueller Mißbrauch und Heimerziehung. Zur Situation sexuell mißbrauchter Kinder und Jugendlicher im Heim. Berlin: VWB 1995. 
  • Krieger, W. (Hrsg.): Trennung und Scheidung im kindlichen Erleben. Berlin: VWB 1998. 
  • Krieger, W.: Entwicklung durch Qualifizierung. Perspektiven zur Fort- und Weiterbildung von pädagogischen Mitarbeitern in Einrichtungen der stationären Jugendhilfe. Evangelische Jugendhilfe (EREV) 5/1999, S. 278-286.
  • Krieger, W.: Radikalkonstruktivistisches Denken als Grundlage einer neuen Didaktik. Pflegemagazin 4/2002, S. 44-53.
  • Krieger, W.: Wahrnehmung und ästhetische Erziehung. Zur Neukonzeptionierung ästhetischer Erziehung im Paradigma der Selbstorganisation. Bochum: Projektverlag 2004.
  • Krieger, W.: Postmoderne für alle? – Soziale Arbeit und die Zwiespältigkeit der Postmoderne. Ztschr. f. systemische Therapie und Beratung, 24.Jg, H.2, 2006, S. 106-113.
  • Krieger, W. u.a.: Lebenslage „illegal“. Menschen ohne Aufenthaltsstatus in Frankfurt am Main. Hrsg. v. Ev. Regionalverband Frankfurt und dem Diakonischen Werk in Hessen und Nassau. Karlsruhe: von Loeper 2006.
  • Krieger, W.: Die Ausgrenzung von Statuslosen – Sozialarbeit in Frankfurt am Main mit Menschen ohne Papiere. In: Götzelmann, A./Schwendemann, W. (Hrsg.): Inter-Kulturalität. Evangelische Hochschulperspektiven, Bd. 2/2006, S. 75-92.
  • Marquardt, P./Krieger, W.: Potenziale Ästhetischer Praxis in der Sozialen Arbeit. Eine Untersuchung zum Bereich Kultur-Ästhetik-Medien in Lehre und Praxis. Hohengehren: Schneider 2007.
  • Krieger, W.: “Ganztagsschulen in Kooperation mit außerschulischen Partnern”. In: Kolbe, F.-U./Kunze, K./Idel, T.-S. (Hrsg.): Ganztagsschule in Entwicklung. Empirische, konzeptionelle und bildungspolitische Perspektiven. Mainz 2007, S. 65-86.
  • Krieger, W.: „Macht jenseits der konstruierten Selbstunterwerfung?“ Begriffe, Formen, Quellen der Interaktionsmacht. Konstruktivistische Ansätze zur Mikrophysiologie der Macht in der Sozialen Arbeit. In: Kraus, B./Krieger, W. (Hrsg.): Macht in der Sozialen Arbeit. Interaktionsverhältnisse zwischen Kontrolle, Partizipation und Freisetzung. Lage: Jacobs 2007, S.29-78.
  • Krieger, W.: Postmoderne Identitäten – Wie „postmodern“ ist das Klientel der Sozialen Arbeit, wie „postmodern“ ist sie selbst? In: Götzelmann, Arnd (Hrsg.): Menschwerdung des Menschen. Ausbildung für helfende Berufe in kirchlicher Verantwortung.  Festschrift für Dieter Wittmann. Freiburg, FEL, S. 171-133.
  • Krieger, W. /Schupp, P.: Nachbarschaftshilfe an einer Ökumenischen Sozialstation als Unterstützung und Betreuung von SeniorInnen. In: Schwendemann, W./Götzelmann, A. (Hrsg.): Soziale Gesundheit. Evangelische Hochschulperspektiven, Bd. 3/2007, S. 227-240.
  • Krieger, W.: Gewalt und Geschlechterverhältnis aus Sicht der Jugendhilfe. Genderspezifische Bedingungen der Entstehung von Gewaltbereitschaft bei Kindern und Jugendlichen und ihre Bedeutung für die Jugendhilfe. In: Gahleitner, S.B./Lenz, H.-J. (Hrsg.): Gewalt und Geschlechterverhältnis. Interdisziplinäre und geschlechtersensible Analysen und Perspektiven. Weinheim/München: Juventa 2007, S. 115-136.
  • Krieger, W. u.a.: Kindesmisshandlung, Vernachlässigung und sexueller Missbrauch im Aufgabenbereich der öffentlichen Träger der Jugendhilfe. Eine Einführung. Hannover: Ibidem 2007.
  • Krieger, W.: Gewaltprävention im Alltag der stationären Jugendhilfe – pädagogische und ästhetische Aspekte. Evang. Jugendhilfe (EREV) 84 Jg., 2007, H. 5, S. 287-296.
  • Krieger, W.: Statuslose in Frankfurt. Lebenslagen, Hilfebedarfe, Unterstützungssysteme. Standpunkt: sozial 1/2008, S. 7-11.
  • Krieger, W.: Systemisch-konstruktivistische Gesprächsführung – Kommunikationsgrundlagen und Beratungsprinzipien. In: Arnd Götzelmann (Hrsg.): Seelsorge systemisch gestalten. Konstruktivistische Konzepte für die Beratungspraxis in Kirche, Diakonie und Caritas, Norderstedt: Books on Demand, 2008.
  • Krieger, W.: Soziale Arbeit ohne Standpunkt? Ambivalenzkritische Orientierungen im postmodernen Habitus Sozialer Arbeit. In: Mühlum, W./Rieger (Hrsg.) Soziale Arbeit in Wissenschaft und Praxis. Festschrift für Wolf Rainer Wendt. Lage: Jacobs  2009, S.199-211.
  • Krieger, W.: Netzwerkarbeit als Methode der Sozialen Arbeit / ИСО филиал РГСУ ь.г. Саратове // Профессиональные ресурсы социальной сферы. Сборник научных трудов. Часть 1. Саратов: Наука / ИСО филиал РГСУ ь.г. Саратоье, 2010. С. 23-29.
  • Krieger, W. (Hrsg.):  Systemische Impulse. Theorieansätze, neue Konzepte und Anwendungsfelder systemischer Sozialer Arbeit. Stuttgart: ibidem 2010 (Bd 1, Systemische Impulse für die Soziale Arbeit).
  • Krieger, W.: Einführung – Systemische Impulse. In: Ders. (Hrsg.): Systemische Impulse. Stuttgart: ibidem 2010, S. 9-22.
  • Krieger, W.:  Systemische Ansätze im Überblick und ihre Anwendungen in der Sozialen Arbeit. Systembegriffe, historische Linien und Forschungsperspektiven systemtheoretische fundierter Orientierungen. In: Ders. (Hrsg.):  Systemische Impulse. Stuttgart: ibidem 2010, S. 25-70.
  • Krieger, Wolfgang. Rezension vom 28.12.2010 zu: Peter Hennen: Musiktherapie als Hilfe zur Erziehung. Wiesbaden: Dr. Ludwig Reichert 2010. In: socialnet Rezensionen,  http://www.socialnet.de/rezensionen/10279.php, Datum des Zugriffs 28.12.2010.
  • Kraus, B./Krieger, W. (Hrsg.): Macht in der Sozialen Arbeit. Interaktionsverhältnisse zwischen Kontrolle, Partizipation und Freisetzung. 2. überarb. u. erw. Auflage. Lage: Jacobs 2010.
  • Krieger, W.: Die Pluralität systemischer Ansätze in der Sozialen Arbeit. Grundlagen, historische Linien, Entwicklungsprozesse und Forschungsperspektiven. In: Gahleitner, Silke Brigitta u.a. (Hrsg.): Disziplin und Profession Sozialer Arbeit. Entwicklungen und Perspektiven. Theorie, Forschung und Praxis Sozialer Arbeit, Bd. 1.  Opladen & Farmington Hills: Barbara Budrich, 2010, S. 139 – 152.
  • Krieger, W.: „Illegale“ – Menschen mit ungesicherten Aufenthaltsperspektiven. In: Kunz, Thomas/Puhl, Ria (Hrsg.): Migration und interkulturelle Soziale Arbeit – eine Einführung. Weinheim: Juventa 2011 (im Druck).
  • Krieger, W.: Stichwort „Soziale Gruppenarbeit und Gruppenpädagogik“. In: Fachlexikon Soziale Arbeit. In: Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge (Hrsg.): Fachlexikon der sozialen Arbeit. 7. Aufl. Nomos, Baden-Baden: Nomos 2011.
  • Krieger, W.: Ästhetische Bildung als Grundlage ästhetischer Interventionsformen in der Sozialen Arbeit. / Институт Экономики, Управления и Права (г. Казань)/Fachhochschule Ludwigshafen am Rhein: Beiträge zur Internationalen russisch-deutschen wissenschaftlich-praktischen Konferenz: Методы эстетического воздействия в социальной работе Ästhetische Methoden in der Sozialen Arbeit. Казань, 20-24 сентября 2011 г. / ИЭУП ь.г. Казань, 2011. Kasan (Russ. Föderation), С. 80-86.
  • Krieger, W.: Das Allgemeine akademischer Sozialer Arbeit. Rückblick und Ausblick auf die Gegenstandsdebatte zur Wissenschaft der Sozialen Arbeit. In: Kraus, B. u.a. (Hrsg.): Soziale Arbeit zwischen Generalisierung und Spezialisierung. Das Ganze und seine Teile. (Theorie, Forschung und Praxis Sozialer Arbeit, Bd.3)  Opladen/Berlin/Farmington Hills: Barbara Budrich 2011, S. 143-164.
  • Krieger, W.: Ästhetisch-körperorientierte Interventionsformen in der Praxis der Rehabilitation und Gesundheitsförderung. In: Министерстьо образоьания и науки РФ  Башкирский государсвенный университет: Социальто-медицинская  работа состояниею, проблеми и перспектиьы разьития ь соьременном общестье. Том II. Уфа РИЦ БашГУ 2011, Ufa (Russ. Föderation), C. 127-135.
  • Krieger, W.: Empowerment durch systemisch-konstruktivistische Gesprächsführung im Gesundheitswesen. In: Министерстьо образоьания и науки РФ  Башкирский государсвенный университет: Социальто-медицинская  работа состояниею, проблеми и перспектиьы разьития ь соьременном общестье. Том II. Уфа РИЦ БашГУ 2011, Ufa (Russ. Föderation), C. 135-151.
  • Krieger, W.: Rezension Wolfgang Schnotz: Pädagogische Psychologie. Kompakt. 2. überarb. Aufl. Weinheim: Beltz 2009. In: socialnet.de 2012 (www.socialnet.de/rezensionen/3905.php).
  • Krieger, W.: Stichwort „Viabilität“. Lexikon des systemischen Arbeitens. Grundbegriffe der systemischen Praxis, Methodik & Theorie. Hrsg. v. H. Kleve und J.V. Wirth. Heidelberg: Carl Auer 2012, S. 447-451.
  • Krieger, W.: “Methoden der ästhetischen Intervention in der Sozialen Arbeit” – Internationale Konferenz in Kazan. In: Spektrum Oktober 2012, Hochschule Ludwigshafen am Rhein, S. 16-18.
  • Krieger, W.: Rezension Eric Pfeifer: Outdoor Musiktherapie. Musiktherapie jenseits des klassischen Settings. Dr. Ludwig Reichert Verlag (Wiesbaden) 2012. Reihe: zeitpunkt musik. (www.socialnet.de/rezensionen/13122.php)
  • Krieger, W.: Kompetenzen für das Arbeitsfeld Jugendhilfe in Deutschland und die Qualifizierung von Studierenden der Sozialen Arbeit. In: Профессиональные особенности социальной работы с детьми и молодежю вопросы теории и инновационной практики в подготовке студентов к работе в данной сфере (Professionelle Aspekte der Sozialen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen: Theoretische Fragen und innovative Handlungsansätze zur Ausbildung der Studierenden im Bereich der Jugendhilfe). Материады международной научно практической конференции (Materialien zur Internationalen wissenschaftlich-praktischen Konferenz). Kazan (Russ. Föderation): ЧОУ ВПО Akademja socialnovo obrasovanja 2012, S. 8-13.
  • Krieger, W. Sozialberatung in Betrieben und Dienstleistungseinrichtungen in Deutschland. In: (Rossisko-Germanskij forum molodikh uchenikh)// Sammelband mit Beiträgen zur Russisch-Deutschen Konferenz der jungen Wissenschaftler im Rahmen des  Festivals der Wissenschaft vom 9. bis 10. Oktober 2012 in Tomsk. Band 1, Tomsk, Hrsg.: TPU. 2012, S. .... 
  • Krieger, W.: Soziale Arbeit – international. „Ostpartnerschaften“: Der akademische Erfahrungsaustausch zwischen Deutschland und Russland. In: Spektrum Januar 2013, S. 28-32.

Funktionen an der Hochschule

  • Evaluationsbeauftragter des Fachbereichs Sozial- und Gesundheitswesen
  • Auslandsbeauftragter des Fachbereichs Sozial- und Gesundheitswesen