Konrad-Adenauer-Stiftung

Zielgruppe

Masterstudierende
Promovierende

Voraussetzungen

Überdurchschnittliche Studienleistungen
Positive Grundeinstellung zu Demokratie und Menschenrechten

Homepage

http://www.kas.de/wf/de/42.8/

Ausrichtung

CDU

 Förderung

  • Studierende im Master- oder Aufbaustudium, erhalten monatlich ein Stipendium in Höhe von Euro 750,-.
  • Die Regelförderdauer beträgt zwei Jahre
  • Bis zu einem Betrag von Euro 120,- können auf Antrag der Stipendiatinnen und Stipendiaten die Kosten für die Kranken- und Pflegeversicherung bezuschusst werden. Es kann auch unter bestimmten Voraussetzungen ein Familienzuschlag in Höhe von Euro 276,- gezahlt werden
  • An der Hochschule anfallende Studiengebühren können bis zu Euro 500,- pro Semester erstattet werden.

Voraussetzungen

  • abgeschlossenes Studium im Heimatland
  • überdurchschnittliche Studienleistungen
  • eine breite Allgemeinbildung und ein ausgeprägtes Interesse für politische Fragen
  • eine positive Grundeinstellung zu Demokratie und Menschenrechten
  • bereits in den Heimatländern ein ehrenamtliches (unbezahltes) Engagement für andere Menschen und die Gesellschaft
  • in der Lage sein, einen eigenen Standpunkt zu entwickeln und Toleranz gegenüber Andersdenkenden zu üben
  • hoch motiviert sein und mit Ihren Plänen und Ihren Potenzialen überzeugen können

Erwartungen des Stipendiengebers

Die Konrad-Adenauer-Stiftung erwartet von seinen Stipendiatinnen und Stipendiaten, dass sie sich aktiv an der ideellen Förderung beteiligen. Dieses schließt den Besuch von mindestens vier Veranstaltungen des Seminarprogramms im Laufe der Förderung ebenso ein wie die regelmäßige, engagierte Mitarbeit in den Treffen der Hochschulgruppen der Stipendiatinnen und Stipendiaten. Diese Gruppen ermöglichen einen einzigartigen politischen und persönlichen Austausch mit Mitstipendiatinnen und Mitstipendiaten aus verschiedenen Wissenschaftsgebieten, ehemaligen Stipendiatinnen und Stipendiaten und ehrenamtlichen Repräsentanten an den Hochschulen.

Nach Beendigung des Studiums bzw. nach Abschluss der Promotion erwartet die Konrad-Adenauer-Stiftung von ihren ehemaligen Stipendiatinnen und Stipendiaten, dass sie sich zum Wohle und zum Ausbau der Beziehungen zwischen ihrem Heimatland und der Bundesrepublik Deutschland einsetzen.

Fristen

31. Juli jedes Jahres