Offenes Studienmodell - Studium Divers!

Das Konzept

Die Förderung von Bildungsaufstieg und die Ermöglichung von berufsbegleitendem Studium spielt an der Hochschule Ludwigshafen schon seit Jahren eine wichtige Rolle. Mit dem Konzept Offenes Studienmodell Ludwigshafen kann die Hochschule nun in der Zeit von 2014-2020 (die zweite Förderphase begann ab Februar 2018) die bestehenden Ideen in Bezug auf die grundständigen Studiengänge der Hochschule weiterentwickeln.Die Hochschule Ludwigshafen am Rhein hat sich zum Ziel gesetzt, Studierenden in unterschiedlichen Lebensphasen ein Studium zu ermöglichen – auch als Erstqualifikation im Bachelor! Sie entwickelt daher unter Berücksichtigung der Bedürfnisse von Berufstätigen, Studierenden mit Sorgeaufgaben und beeinträchtigten Studierenden ein innovatives Studienmodell bezogen auf die Studienstruktur und Stundenplangestaltungim Bachelor- und Masterbereich.Die Entwicklung des Offenen Studienmodells geschieht unter intensiver Einbindung der Akteure in der Hochschule.

Jahr Prozessschritte und Aktivitäten
2014/15 Analyse von Studienstrukturen und Bedarfen
2015/16

Analyse von Flexibilisierungsoptionen im In- und Ausland

Entwicklung des Offenen Studienmodells

2016/17

Modellierung des Offenen Studienmodells anhand von konkreten Studiengängen

Kritische Weiterentwicklung des Modells und Entscheidung in den Gremien

2017/18

Workshop mit Hochschulforschenden

Vorbereitung der Erprobung des Offenen Studienmodells

Veröffentlichung des Sammelbandes zur Hochschulöffnung

2018/19

Übergang in die zweite Förderphase ab 01.02.2018

Erprobung der drei Flexibilisierungsoptionen:

1. Teilzeit bzw. flexibles Studieren in folgenden Studiengängen:

  • M.Sc. Versorgungssteuerung im Gesundheitswesen - Health Care Management (HCM)
  • Studiengang Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)
  • Studiengang Logistik (M.A.)
  • Dualer Bachelorstudiengang Hebammenwesen
  • Soziale Arbeit (B.A.)
  • Soziale Arbeit (M.A.)

2. Ausbau von E-Learning bzw. Blended Learning hochschulweit

3. Konzeption und Erprobung der gegenseitigen Anrechnung und des gegenseitigen Besuchs von Grundlagenmodulen der 1. & 2. Semester (auch fachbereichsübergreifend zw. FB I & FB III)

Evaluation und daraus folgende Anpassungen

 

2019/20

Fortsetzung der Erprobung und Anpassung des Offenen Studienmodells

Nachhaltige Implementierung des Offenen Studienmodells in der Hochschule

Laufend Publikation der Ergebnisse, Veranstaltungen und intensiver Einbezug der Akteure der Hochschule

Der Wettbewerb Offene Hochschule

Der bundesweite Wettbewerb Offene Hochschule - Aufstieg durch Bildung, bei dem 73 Projekte gefördert werden, unterstützt Ideen und Konzepte, die die Vereinbarkeit von Familie, Berufstätigkeit und Studium ermöglichen, das Lebenslange Lernen in den Fokus nehmen oder beruflich Qualifizierten Fachkräften den Weg ins Studium ermöglichen. In der ersten Phase von 3,5 Jahren wird die Forschung und Entwicklung eines Konzeptes gefördert, eine zweite Phase von 2,5 Jahren ermöglicht die Umsetzung.

Logo Aufstieg durch Bildung

Kontakt

Projektleitung

Foto Frau Imke Buss

Frau Imke Buß

Leitung Studium und Lehre

Ernst-Boehe-Straße 15
67059 Ludwigshafen

    E012

 +49 (0) 621/5203-254

 +49 (0) 621/5203-379

imke.buss@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hs-lu.de

Susanne Frenzel

Frau Susanne Frenzel

Ernst-Boehe-Straße 15
67059 Ludwigshafen

  E09

  +49 (0) 621/5203-377

  +49 (0) 621/5203-379

susanne.frenzel@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hs-lu.de

Projektkoordinatorin

Foto Frau Stefanie Bachmann

Frau Stefanie Bachmann

Ernst-Boehe-Str. 15
D-67059 Ludwigshafen

 E011
 +49 (0) 621/5203-370
 +49 (0) 621/5203-379

stefanie.bachmann@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hs-lu.de

Download und Links