Profil Bachelor BIS

Abschluss

Bachelor of Arts (B.A.)

Gesamtsumme

180 Credits

Besonderheiten

  • Absolvierung eines vollwertigen Studiums unter Beibehaltung des Arbeitsplatzes
  • Vertiefung vorhandener Fachkenntnisse
  • Breite Ausrichtung der Vertiefungsfächer
  • Vermittlung wissenschaftlicher Methoden
  • Weiterentwicklung der Fähigkeit zu selbständigem Problemlösungsverhalten
  • Keine Festlegung auf eine Spezialisierung ermöglicht den beruflichen Einsatz in allen Bereichen der Wirtschaft, der Verwaltung und im Non-Profit-Bereich

Zugangsvoraussetzungen

  • Hochschulzugangsberechtigung im Sinne des § 65 Abs. 1 und 2 Hochschulgesetz (Fachhochschulreife/Hochschulreife oder gleichwertige berufliche Qualifikation)
  • Abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung bzw. mehrjährige kaufmännische Praxis
  • Einverständniserklärung des Arbeitgebers durch Unterzeichnung des Kooperationsvertrages
  • Weiterführung einer einschlägigen beruflichen Tätigkeit während des Studiums

Zugangsbeschränkung

ja

Studiengebühren

Keine

Studiendauer

7 Semester berufsintegrierend

Bewerbungsfrist/

Studienaufnahme

  • 15. Januar zum Sommersemester (Vorlesungsbeginn ab März)
  • 15. Juli zum Wintersemester (Vorlesungsbeginn ab Oktober)

Studienorganisation

Vorlesungen an einem Nachmittag und am Samstagvormittag

Vorlesungsfreie Zeit

August und September

Akkreditierung

Zertifiziert und erneut reakkreditiert bis zum 30.09.2019 bei der Akkreditierungsagentur AQAS

Nach BA-Abschluss

Weiterbildung in berufsintegrierender Form mit dem MBA BIS

Bildungsfreistellung

Die Anerkennung des Studiengangs nach § 7 des Bildungsfreistellungsgesetzes (BFG) in Verbindung mit der Landesverordnung zur Durchführung des Bildungsfreistellungsgesetzes (BFGDVO) des Landes Rheinland-Pfalz ist erfolgt. Nähere Informationen dazu finden Sie unter www.bildungsfreistellung.rlp.de.

Die Anerkennung der Hochschule nach dem Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg (BzGBW) ist seit Anfang 2017 ebenfalls erfolgreich umgesetzt. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf der Seite des Regierungspräsidiums Baden-Württemberg unter https://rp.baden-wuerttemberg.de/Themen/Bildung/Seiten/Bildungszeit.aspx

Verlauf, Aufbau u. Inhalte BA

Das BIS-Studium ist ganz bewusst breiter angelegt als andere Hochschulstudiengänge, die eine Spezialisierung auf eine betriebswirtschaftliche Funktion vorsehen. Damit wird der Studiengang den unterschiedlichen Unternehmensbereichen gerecht aus denen sich die Studiengruppe zusammensetzt.Wir halten eine bereitere, mehrere Funktionen integrierende Hochschulbildung angesichts zukünftiger Anforderungen nicht nur für angemessen, sondern auch für vorteilhaft.

Das Studium dauert einschließlich der Prüfungen sieben Semester. In den ersten drei Semestern wird sowohl eine breite betriebswirtschaftliche Grundausbildung vermittelt als auch auf Spezialfragen eingegangen, die das Fundament für eine erfolgreiche Tätigkeit als Betriebswirt/in bilden.

Der erste Studienabschnitt erstreckt sich über drei Semester. Das entspricht ungefähr dem ersten Studienjahr im Vollzeitstudium. Jedes Modul schließt mit mindestens einer Prüfung ab. Eine besondere Zwischenprüfung ist nicht vorgesehen.

Die Spezialisierung im zweiten Studienabschnitt erstreckt sich über vier Schwerpunktgebiete. Dies sind Marketing, Personalwirtschaft, Management und Controlling. Ziel ist es, bei den Studierenden die aus den unterschiedlichsten Arbeitsbereichen kommen, die vorhandenen Fachkenntnisse zu vertiefen und durch die Vermittlung wissenschaftlicher Methoden die Fähigkeit zu selbständigem Problemlösungsverhalten weiter zu entwickeln.

Auch im zweiten Studienabschnitt schließt jedes Modul mit mindestens einer Prüfung ab. Zusätzlich ist eine mündliche Abschlussprüfung zu absolvieren, das geschieht im Rahmen der Disputation der Abschlussarbeit (Thesis).

In allen Veranstaltungen werden verstärkt die Verbindungen zwischen der wirtschaftswissenschaftlichen Theorie und den beruflichen Verwertungen herausgearbeitet. Im Vordergrund stehen hierbei u. a. die Darlegungen der Verzahnung der einzelnen Arbeits- und Funktionsbereiche sowie das Aufzeigen von Sachproblemen, die bei der Erfüllung der beruflichen Aufgaben auftreten.

Es gibt aber auch Lehrveranstaltungen in denen in stärkerem Maße auf nicht direkt zweckgebundene Lehrinhalte Wert gelegt wird: Psychologie, Dialektik, Philosophie.

Parallel vor Absolvierung der Modulprüfungen, insbes. gegen Ende des Studiums, wird die Abschlussarbeit angefertigt. Näheres hierzu siehe unter Bachelorarbeit.

Kontakt

Frau Karin Zettler
Geschäftsführerin

Ernst-Boehe-Str. 4
67059 Ludwigshafen

 D206

 +49 (0) 621/5203-127

 +49 (0) 621/5203-362

k.zettler@remove-this.hs-lu.de

Frau Gabriele Dietzer
Sachbearbeiterin

Ernst-Boehe-Str. 4
67059 Ludwigshafen

 D207

 +49 (0) 621/5203-232

 +49 (0) 621/5203-362

gabriele.dietzer@remove-this.hs-lu.de

Besucheradresse BIS

Donnersbergweg 3
(D-Gebäude der HS)
67059 Ludwigshafen