Studienkonzeption

Das Besondere am Studiengang Internationale Betriebswirtschaftslehre – International Business Administration ist die Orientierung an Aufgaben in den kooperierenden Unternehmen und der Wirtschaft. Anspruchsvolle, anwendungs- und praxisorientierte Vorlesungen wechseln sich mit praktischen Phasen in den Kooperationsunternehmen ab.

Der duale Bachelor-Studiengang ist ein sechssemestriges, modular aufgebautes Vollzeitstudium. Es handelt sich um einen Intensivstudiengang, der mit 210 ECTS-Punkten mit dem Bachelor of Science (B.Sc.) abschließt.

Das Studium bildet einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Der Absolvent hat im Anschluss ideale Voraussetzungen, um „on the Job“ im Unternehmen einzusteigen oder/und unterschiedliche Masterprogramme wahrzunehmen.

Studienziele und Lerninhalte

Die Studienziele und Lerninhalte sind direkt auf die Erwartungen und Erfordernisse des Arbeitsmarktes abgestimmt:

  • Solide Kenntnisse und professionelles Handwerkszeug durch eine wirtschaftswissenschaftliche Ausbildung
  • Entwicklung von Fertigkeiten durch frühzeitige Übernahme von Verantwortung im operativen Arbeitsprozess eines Unternehmens
  • Internationale und interkulturelle Erfahrungen durch Integration ausländischer Gastprofessoren und eines Auslandsaufenthaltes in das Studienprogramm
  • Optimale Ausbildung für die beruflichen Herausforderungen der Zukunft in einer globalen Weltwirtschaft

Programm

Start: Einmal pro Jahr zum 1. August mit zwei Monaten Praxis beim jeweiligen Kooperationsunternehmen.

Praxisphase: Beim Studiengang Internationale Betriebswirtschaftslehre – International Business Administration handelt es sich um einen dualen Studiengang. Die Studierenden lernen während der vorlesungsfreien Zeit in ihren Unternehmen verschiedene Aufgabenfelder in den Bereichen Marketing / Vertrieb, Logistik, Einkauf, Rechnungswesen, Controlling oder Personalwesen kennen und arbeiten dort aktiv mit.

Theoriephase: In den Vorlesungen in kleinen Semestergruppen erlernen die Studierenden fundierte und umfassende Fachkenntnisse in internationaler Betriebswirtschaftslehre. Durch die Mischung aus deutschen Professoren, in der Wirtschaft erfahrenen Praktikern und einer großen Anzahl ausländischer Professoren und Dozenten erleben die Studierenden die Theorie aus verschiedenen Blickwinkeln.

Auslandsaufenthalt: Das Highlight im vierten Semester des Bachelor-Studiums ist der Aufenthalt im Ausland. Er beginnt Mitte Mai und dauert bis Ende September und ist ein Kernelement des Studienangebotes. Während dieser Zeit werden die Studierenden des IBA-Programms in einer Tochtergesellschaft oder Niederlassung ihres Unternehmens im Ausland eingesetzt und dort aktiv in anspruchsvolle Projekte eingebunden.

Partnerunternehmen
: Die „IBAs“ sind zugleich Studierende der Hochschule Ludwigshafen und Angestellte ihres Partnerunternehmens und erhalten während des gesamten Studiums eine Vergütung. Eine Auswahl der Partnerunternehmen, die in Kooperation mit der Hochschule Ludwigshafen am Rhein den dualen  Studiengang „Internationale Betriebswirtschaftslehre – International Business Administration (IBA)“ anbieten, finden Sie hier.  


Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)

Credits: 210 ECTS-Punkte
Für die Bachelor-Programme gilt das European Credit Transfer System (ECTS). Kernelement des ECTS sind sogenannte Anrechnungspunkte (Credits), die den einzelnen Lehrveranstaltungen bzw. Studien- und Prüfungsleistungen zugeordnet werden. Die Punkte geben den normalen studentischen Arbeitsaufwand an, der mit dem erfolgreichen Besuch einer Lehrveranstaltung verbunden ist.

Credits für US-Master: Im Studiengang „Internationale Betriebswirtschaftslehre – International Business Administration (IBA)“ können bereits während des Bachelor-Studiums Credits zur Teilnahme an unseren beiden US-amerikanischen Masterprogrammen erlangt werden. Diese zusätzlichen Kurse finden in unseren Räumen in Ludwigshafen statt. Die Vorlesungen werden von Professoren durchgeführt, die an verschiedenen nordamerikanischen Universitäten lehren.

Master of Business Administration (MBA, AACSB) an der University of West Florida, Pensacola

Das Transatlantik-Institut der Fachhochschule Ludwigshafen am Rhein und das College of Business der University of West Florida, Pensacola bieten BIP-Bachelor-Absolventen die Möglichkeit, einen Executive Master of Business Administration in General and International Management innerhalb von 18 Monaten zu erlangen. Der Unterricht findet berufsbegleitend statt, sodass Sie Ihrem Unternehmen zur Verfügung stehen und finanziell unabhängig bleiben. Bereits während des Bachelorstudiums „Internationale Betriebswirtschaftslehre – International Business Administration“ werden Credits zum Erwerb des Masters angeboten.


Der akademische Grad des Master of Business Administration (MBA) wird von der University of West Florida, Pensacola verliehen und darf aufgrund der Akkreditierung des Programms durch die Association to Advance Collegiate Schools of Business (AACSB) auch in Deutschland geführt werden.
Durch die Kooperation der beiden Hochschulen ermöglicht dieses innovative Programm eine effiziente und zeitgemäße Wissensvermittlung, die den steigenden beruflichen Anforderungen in einer globalen Weltwirtschaft gerecht wird. Die Kombination von Präsenzveranstaltungen und internetgestützten Lernmodulen, die Durchführung von Unternehmensprojekten in Deutschland und den Vereinigten Staaten, sowie die Internationalität der Dozenten, gewährleisten eine hohe Qualität des Programms.

Der Ablauf des Programms ist so strukturiert, dass die einzelnen Kurse über einen Zeitraum von jeweils zwei Monaten absolviert werden. Die Präsenzveranstaltungen zu den jeweiligen Kursen finden jeweils an zwei Wochenenden eines Monats (freitags 17-21 Uhr, samstags 9-17 Uhr) in den Räumen der Fachhochschule Ludwigshafen am Rhein statt. Die Dozenten des Programms sind Professoren von akkreditierten und international anerkannten Universitäten, vorwiegend aus den Vereinigten Staaten von Amerika. Um die Teilnehmer auf internationale Führungsaufgaben vorzubereiten, werden die Veranstaltungen ausschließlich in englischer Sprache abgehalten. Die Teilnehmer profitieren während der Präsenzveranstaltungen nicht nur von dem neu erlernten Wissen und den vertieften Fremdsprachenkenntnissen, sondern auch von der Zusammenarbeit mit Menschen anderer Kulturen. Als Höhepunkte und als interkulturelle Veranstaltungen wird zu Beginn und am Ende des Programms jeweils ein dreiwöchiger Kurs auf dem Campus der University of West Florida, Pensacola durchgeführt.

Master of Business Administration (MBA, AACSB) oder Master of Science in Information Technology and Management (MSITM, AACSB) an der University of North Carolina, Greensboro

Die USA sind nach wie vor das beliebteste Auslandsziel deutscher Studenten. Der Master des Transatlantik-Instituts der Fachhochschule Ludwigshafen in Kooperation mit der University of North Carolina, Greensboro bietet BIP-Bachelor-Absolventen in der ersten Master-Studienphase fünf Monate US-amerikanisches Vollzeitstudium inklusive Campusleben. Der Traum vieler Studenten, einige Zeit im Land der unbegrenzten Möglichkeiten zu studieren, wird wahr! Bereits während des Bachelorstudiums „Internationale Betriebswirtschaftslehre – International Business Administration“ werden Credits zum Erwerb des Masters angeboten.


Wahlweise stehen der Abschluss des Master of Business Administration (MBA) oder des Master of Science in Information Technology and Management zur Verfügung. Die Komplettierung des MBA oder des MSITM kann direkt im Anschluss an das Bachelor-Studium mit einem Aufenthalt von zwei Studienterms stattfinden (Aufenthaltsdauer: August – Mai des Folgejahres). Wer zuerst Berufserfahrung sammeln möchte, kann innerhalb von fünf Jahren seine Aufenthalte zur Komplettierung des MBA in Greensboro individuell planen. Dies erfolgt in Absprache mit der Fachhochschule Ludwigshafen und der University of North Carolina.

Der akademische Grad des Master of Business Administration (MBA) oder des Master of Science in Information Technology and Management (MSITM) wird von der University of North Carolina, Greensboro verliehen und darf aufgrund der Akkreditierung des Programms durch die Association to Advance Collegiate Schools of Business (AACSB) auch in Deutschland geführt werden.

Kontakt

Herr Prof. Dr. Karl-Heinz Beißner

Studiengangsleitung

Herr Prof. Dr. Gerhard Raab

Studiengangsleitung

Kathrin Paul

Frau Kathrin Paul
Geschäftsführung

Turmstraße 8
67059 Ludwigshafen

 122

 +49 (0) 621/5203-440

 +49 (0) 621/5203-442

kathrin.paul@remove-this.hs-lu.de

Frau Daniela Röper
Sekretariat

Turmstraße 8
67059 Ludwigshafen

 102

 +49 (0) 621/5203-446

 +49 (0) 621/5203-442

daniela.roeper@remove-this.hs-lu.de