Abschlussfeier der weiterbildenden Studiengänge des Fachbereichs II am 15.11.13

MBA-Abschlussfeier

Der Tradition folgend, fand die gemeinsame Abschlussfeier der weiterbildenden MBA-Studiengänge wieder in den Räumlichkeiten des Hotel Restaurant Winzergartens in Großkarlbach in der Pfalz an der Deutschen Weinstraße statt. Verabschiedet wurden Absolventinnen und Absolventen des Berufsintegrierenden Studiums (BIS) Betriebswirtschaft und der Fernstudiengänge Unternehmensführung und Betriebswirtschaftslehre des Fachbereichs II.

Herr Prof. Dr. Fritz Unger, der die weiterbildenden Studiengänge, im Team mit dem Kollegen Herrn Prof. Dr. Bernhard Wasmayr für die BIS-Studiengänge und mit Herrn Prof. Dr. Rainer Busch in den Fernstudiengängen, leitet, begrüßte die Absolventen, sowie deren Begleitung, Dozentinnen und Dozenten, die in diesen Studiengängen lehren sowie den Gastredner und die für diese Studiengänge zuständigen Mitarbeiterinnen.

Die Festrede hielt Herr Prof. Olaf Holstein. Herr Olaf Holstein hat nach dem Studium der Betriebsökonomie in Bern ein Diplomstudium zum Wirtschaftsfachlehrer an der Universität St. Gallen absolviert. Er verfügt über neunzehn Jahre Dozententätigkeit an der PHW Hochschule für Wirtschaft in Bern, wobei die ökologisch bestimmte Betriebswirtschaftslehre zu seiner Kernkompetenz gehört. Heute ist er dort auch als Vizedirektor und Head of Undergraduate Studies tätig. In dem Vortrag zum Thema „Nachhaltigkeit als Erfolgsfaktor“ (Charts als pdf hier zu finden), mahnte Herr Holstein, bei neuen Ideenentwicklungen sich nicht nur auf die eigene, enge Sparte zu verlassen, vielmehr sich Gedanken um ein einheitliches Vorgehen zu machen, welches den ökonomischen, ökologischen und den sozialen und politischen Aspekt berücksichtigt. Er legte dar, wie man "mit grünen Ideen schwarze Zahlen schreiben" kann oder was es der eigenen Unternehmung bringt, wenn Sie Ressourcenautark, dh. eine hohe Ressourceneffizienz hat und die restlichen benötigen Ressourcen selber herstellen kann. Dies kann in der Zukunft ein entscheidender Faktor für den Erfolg eines Unternehmens sein (Bsp. Erdöl als knappe Ressource). Olaf Holstein fordert für Europa eine klare Ressourcenstrategie. Er zeigte konkrete Beispiele aus der Schweiz (Bauunternehmen) und China (Hersteller von Klimaanlagen) auf, wie es dort bereits in Unternehmen gelungen ist, Wirtschaft und Umweltschutz noch stärker zusammen zu bringen.

 

Nachfolgend finden Sie die Bilder. (Anklicken zum Vergrößern)

MBA-Abscchlussfeier

Kontakt

Frau Karin Zettler
Geschäftsführerin

Ernst-Boehe-Str. 4
67059 Ludwigshafen

 D206

 +49 (0) 621/5203-127

 +49 (0) 621/5203-362

k.zettler@remove-this.hs-lu.de

Frau Gabriele Dietzer
Sachbearbeiterin

Ernst-Boehe-Str. 4
67059 Ludwigshafen

 D207

 +49 (0) 621/5203-232

 +49 (0) 621/5203-362

gabriele.dietzer@remove-this.hs-lu.de

Besucheradresse BIS

Donnersbergweg 3
(D-Gebäude der HS)
67059 Ludwigshafen