Abschlussfeier der weiterbildenden Studiengänge des Fachbereichs II am 13.11.15

Die gemeinsame Abschlussfeier der weiterbildenden MBA-Studiengänge fand bereits zum fünften Mal in den Räumlichkeiten des Hotel Restaurants Winzergarten in Großkarlbach in der Pfalz an der Deutschen Weinstraße statt. Verabschiedet wurden Absolventinnen und Absolventen des Berufsintegrierenden Studiums (BIS) Betriebswirtschaft und der Fernstudiengänge Unternehmensführung und Betriebswirtschaftslehre des Fachbereichs II.

Wie in jedem Jahr begrüßte Herr Prof. Dr. Fritz Unger, der die weiterbildenden Studiengänge im Team mit dem Kollegen Herrn Prof. Dr. Bernhard Wasmayr für die BIS-Studiengänge und Herrn Prof. Dr. Rainer Busch für die Fernstudiengängen leitet, die Gäste. Neben den Absolventinnen und Absolventen der Studiengänge, die überwiegend in Begleitung zur Veranstaltung erschienen sind, waren auch einige Dozentinnen und Dozenten vertreten, die in diesen Studiengängen lehren. Selbstverständlich waren auch alle Mitarbeiterinnen anwesend, die diese Studiengänge intensiv betreuen.

Den Mittelpunkt der Veranstaltung stellt immer der Festvortrag dar, der von Herrn Dr. Thorsten Lack gehalten wurde. Herr Lack absolvierte 2001 das berufsintegrierende Diplomstudium an der Hochschule Ludwigshafen. Von 2006 bis 2008 promovierte er nebenberuflich an der Alpe-Adria-Universität Klagenfurt zum Dr. phil. in Organisationsentwicklung und Gruppendynamik. Von 1994 bis 2008 hatte er die Funktion des Vice President bei der Deutschen Bank AG in Frankfurt inne. Ab 2009 bis 2012 war er bei der Unicredit Bank AG in München als Direktor tätig und gehörte der Geschäftsleitung des Sektors Private Banking Vertrieb in Deutschland an. Seit 2013 ist er selbständiger Consultant im Bereich der Organisationsberatung für Organisationen im Finanzdienstleistungssektor.

In dem Vortrag zum Thema „Organisationen im Wandel“ (Auszug der bestimmenden Faktoren als pdf hier zu finden), erörterte Herr Lack den Wandel in Organisationen aus der Sicht der Banken. Einige Ausführungen sind von allgemeingültiger Bedeutung, andere tendenziell für den Bankensektor von besonderer Relevanz. Veränderungsdruck entsteht durch von außen oder innen wirkende Kräfte, die laufend und unkontrolliert, direkten oder indirekten Einfluss auf Mensch und Organisation nehmen. Sie führen damit wiederum zu Dissonanzen, Widersprüchen, Desorientierung, Instabilität und ungeplanten Reaktionen. Es ging insbesondere um die Frage, welche strategische Bedeutung Veränderungen für Organisationen haben, und welche Ansprüche an die Führung bei der Steuerung und Bewältigung der Herausforderungen gestellt werden.

Im Anschluss erhielten alle Absolventinnen und Absolventen eine Anerkennung für ihre erzielten Erfolge. Pro Studiengang wurden die anwesenden Jahrgangsbesten für Ihre herausragenden Ergebnisse im Zeugnisdurchschnitt geehrt.

Während des - wie immer - hervorragenden Abendessens im Hotel Winzergarten, als Abschluss des offiziellen Rahmens der Feierstunde, hatten alle Gäste die Gelegenheit, sich in entspannter Atmosphäre über die vergangenen Jahre des gemeinsamen Studiums auszutauschen. Wir freuen uns immer, unsere Absolventinnen und Absolventen bei späteren Veranstaltungen der Studiengänge des Fachbereichs II wieder begrüßen zu können. Somit wird deutlich, dass die Freundschaften, die während des Studiums entstanden sind und die neu gewonnenen intensiven Kontakte gepflegt werden und das persönliche Netzwerk stetig ausgebaut wird. Bestes Beispiel ist doch die Tatsache, dass ein BIS-Absolvent von 2001 bei der heutigen Veranstaltung als Gastredner gewonnen werden konnte.

 
 

Kontakt

Frau Karin Zettler
Geschäftsführerin

Ernst-Boehe-Str. 4
67059 Ludwigshafen

 D206

 +49 (0) 621/5203-127

 +49 (0) 621/5203-362

k.zettler@remove-this.hs-lu.de

Frau Gabriele Dietzer
Sachbearbeiterin

Ernst-Boehe-Str. 4
67059 Ludwigshafen

 D207

 +49 (0) 621/5203-232

 +49 (0) 621/5203-362

gabriele.dietzer@remove-this.hs-lu.de

Besucheradresse BIS

Donnersbergweg 3
(D-Gebäude der HS)
67059 Ludwigshafen