Erfahrungsberichte von aktuellen Studierenden oder Alumnis des MBA Fernstudienganges in Internationaler Betriebswirtschaftslehre

Daniel Stotz, Filialleiter Sparkasse Heidelberg:
„Der Fernstudiengang des MBA ist sehr gut organisiert. So kann man das Studium gut in den Berufsalltag integrieren. Die Studienbetreuung ist von der Kontaktaufnahme bis zur Unterstützung in der Studienzeit richtig gut und sehr hilfreich. Inhaltlich verknüpfen die Professoren die Theorie sehr gut mit der Praxis und bringen Ihre eigene Berufserfahrung aus Wirtschaft und Industrie immer wieder mit ein. Der Arbeitsaufwand und die Komplexität ist eines MBA angemessen und durch die Präsenzveranstaltungen gut zu bewältigen. Ich bin von diesem Studiengang sehr angetan und kann ihn bedingungslos weiterempfehlen.“

Jana Serr, Life-Cycle Manager, MANN+HUMMEL GmbH:
„Nach meinem Erststudium zum Wirtschaftsingenieur und einigen Jahren Praxiserfahrung war für mich schnell klar, dass ich gerne noch ein Masterstudium machen würde. Die Recherche nach dem richtigen Studienfach und dem richtigen Anbieter war nicht einfach, gibt es doch zahlreiche unterschiedliche Schwerpunkte und Konstellationen. 
Das Angebot der Hochschule zu einem Informationstag nahm ich daher gerne war, um mich über die Inhalte und den Ablauf direkt zu informieren. Wichtig war mir insbesondere die Möglichkeit unkompliziert neben meinem Beruf studieren zu können. Ich war sofort überzeugt, dass das Programm der Hochschule zu mir  passt. Die Präsenzveranstaltungen finden ca. 1 Mal im Monat statt, die Vorbereitung dafür erfolgt über ausführliche Lehrbriefe, die von den Professoren während der Veranstaltung fokussiert auf die wichtigsten Inhalte noch einmal durchgearbeitet werden. Die Inhalte bieten einen guten Querschnitt durch die BWL, ohne sich dabei auf einen besonderen Schwerpunkt zu richten. Gerade das fand ich sehr ansprechend, da ich mich etwas breiter und ohne Spezialisierung weiterbilden wollte. 
Die kleine Gruppengröße von ca. 14 Personen ist für die Präsenzen sehr angenehm. Sie bietet ausreichend Gelegenheit zum Austausch untereinander, gleichzeitig ist konzentriertes Arbeiten möglich. Die Betreuung der Hochschule ist besonders hervorzuheben. Erreichbarkeit, Organisation, Flexibilität und Hilfsbereitschaft – das alles schafft ein Klima, in dem ich wirklich sehr gerne studiert habe!“

Florian Holeisen, SAP SE:
„Flexibilität, das war für mich ein wichtiges Kriterium für eine Weiterbildung neben dem Beruf. Ein Fernstudium an der Hochschule Ludwigshafen, an der ich bereits mein Erststudium absolvierte hatte, war aufgrund der ansprechenden Inhalte und einer guten Mischung aus Präsenzphasen und Selbststudium die beste Option für mich. Heute, am Ende meines MBA-Studiums, kann ich sagen, dass meine Entscheidung dank praxisorientierter Professoren, einer tollen Studiengangsbetreuung und interessanten Zusatzangebote wie Studienreisen oder Fachvorträge eine sehr gute Wahl für mich war.“

Markus E. , Key Account Manager in einem mittelständischen Unternehmen:
„Der Gedanke an einen Masterabschluss hat mich lange beschäftigt. Es stellte sich aber die Frage, wie ein Studium sich mit dem Beruf und speziell mit leitender Verantwortung verbinden lässt.
Nach intensiver Recherche bin ich auf den Masterstudiengang der Hochschule Ludwigshafen gestoßen und habe mich für diesen entschieden. Im Nachgang lässt sich sagen, dass sich das Studium aufgrund der guten Lehrveranstaltungen und einer angenehmen Gruppengröße sehr gut mit der beruflichen Tätigkeit in Einklang bringen lässt. In meinem Studiengang hat sich ein sehr gutes Gruppenklima ergeben und es sind Kontakte entstanden, die sowohl persönlich als auch geschäftlich positiv zu sehen sind. Kurzum würde ich mich jederzeit wieder für diesen Weg des Studiums entscheiden.“

Angelika Fuhrmann, BFE Studio und Medien Systeme GmbH, Mainz:
„Ich habe mich bewusst für ein Masterstudium entschieden, da ich bereits über eine langjährige Berufserfahrung verfüge. Der MBA Fernstudiengang Betriebswirtschaftslehre war für mich ideal, da die Inhalte ein breites am Markt orientiertes Know-how vermittelten und ich dadurch meine fundierten Kenntnisse vertiefen konnte. Studium, Beruf und Familie ließen sich optimal vereinbaren. Natürlich braucht es ein hohes Maß an Disziplin und Durchhaltevermögen.“

Philipp Krumm, Referent Rechnungswesen bei einem Automobil Konzern:
„Ich habe das Fernstudium zum MBA an der Hochschule Ludwigshafen neben meiner Vollzeitbeschäftigung als Referent im Rechnungswesen eines Premium-Automobilherstellers begonnen. Ich habe bis dato keinen akademischen Abschluss, dafür diverse Weiterbildungen über die IHK, welche nicht die entsprechende Anerkennung analog eines akademischen Abschlusses geniessen. Deshalb war dieses Masterstudium, welches auch für Studenten ohne entsprechendes Erststudium, aber dafür mit entsprechenden beruflichen Erfahrungen konzipiert und offen ist, die ideale Wahl für mich, um einen entsprechenden akademischen Abschluss gemäß meiner beruflichen Erfahrung zu erarbeiten und vor Allem auch neue Impulse für den beruflichen Alltag durch entsprechendes wissenschaftliches Arbeiten und Wissen zu erhalten. 
Bereits die erste Kontaktaufnahme nach der Bewerbung verlief sehr freundlich; der Eignungstest war durch entsprechende Vorkenntnisse und weitere Vorbereitung erfolgreich zu absolvieren. 
In unserem Jahrgang fällt die Gruppengröße von 8 Studenten sehr klein aus, was dazu führt, dass der Kontakt und der Austausch zu den Kommilitonen, besonders aber auch zu den Professoren sehr eng gestaltet ist. Diese kleine Gruppengröße führt zu sehr intensiven und interessanten Lehrveranstaltungen. 
Mit der Geschäftsleiterin Frau Nefen hat man stets eine engagierte und kompetente Ansprechpartnerin, die bei allen Fragen und Problemen ein offenes Ohr für die Studenten hat und auch bei Notfällen sehr lösungsorientiert zur Verfügung steht.
Das Studium selbst, ist durch die entsprechenden Vermittlungen theoretischer Grundlagen gepaart mit praxisorientierten Anwendungsbeispielen sehr interessant und erstrebenswert. Diese Inhalte werden hauptsächlich durch Lehrbriefe und begleitende wissenschaftliche Literatur vermittelt und gelten an den Präsenztagen als bereits vorausgesetzt und an diesen Tagen eine entsprechende Vertiefung mit den Professoren vornehmen zu können.Es ist absolut ein hohes Maß an Selbstdisziplin erforderlich, um sich die Grundlagen im Selbststudium anzueignen. Auch ist ein persönliches Zeitmanagement in Bezug auf Beruf und Familie unerlässlich, um die entsprechende Arbeitsleistung zufriedenstellend leisten zu können.“

Jetzt in nur 4 Semestern zum Master!

Die Bewerbungsfrist beginnt am 01. Mai für das kommende Wintersemester 2017/18!

Bewerben Sie sich online bei der ZFH in Koblenz unter: 

https://www.zfh.de/fuer-interessierte/anmeldung/mba-betriebswirtschaftslehre/ 

Haben wir ihr Interesse geweckt? Dann rufen sie noch heute an oder schreiben sie uns.

Eva Nefen steht gerne für alle Fragen rund um das Studienangebot zur Verfügung:

Frau Eva Nefen
Geschäftsführerin
Ernst-Boehe-Straße 15
67059 Ludwigshafen
E114a 

+49 (0) 621/5203-159 
eva.nefen@remove-this.hs-lu.de

Weitere Informationen für Studieninteressierte finden sie hier

Kontakt

Frau Eva Nefen
Geschäftsführerin

Ernst-Boehe-Straße 15
67059 Ludwigshafen

 E114a

 +49 (0) 621/5203-159

eva.nefen@remove-this.hs-lu.de

AB WS 17/18 in nur 4 Semestern zum MBA! Jetzt informieren:

 
 
 

 
 
 

Qualitätssiegel

AQAS Akkreditierung Siegel
Der MBA Internationale Betriebswirtschaftslehre ist durch AQAS (Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen) akkreditiert.
Alle Bewertungen zum Fernstudium