Neuer Master-Studienjahrgang für Personalmanagement gestartet. Studiengangleitung begrüßt die 9. Studienstartergruppe IHRM.

Studienstarter des 9. IHRM-Studienjahrganges (Matrikel 2015) zusammen mit Studiengangleiter Prof. Dr. Matthias Hamann (links) und Geschäftsführerin Regina Hamacher (rechts)

15.10.2015

Zum Wintersemester 2015 begrüßt der Studienbereich Personalmanagement den inzwischen schon 9. Jahrgang des konsekutiven Masterstudiengangs International Human Resource Management (IHRM). Studiengangleiter Prof. Dr. Matthias Hamann empfing zusammen mit der Geschäftsführerin Regina Hamacher die 16 Immatrikulierten und wünschte ihnen viel Erfolg im viersemestrigen Studium, das zum akademischen Grad eines "Master of Arts" führt.

Der IHRM-Master ist einer führenden konsekutiven BWL-Masterstudiengänge für Personalmanagement an süddeutschen Hochschulen und Universitäten. Theorie und Praxis stehen in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander. Neben in der Forschung ausgewiesenen Personal-Professoren und Professorinnen lehren vielen HR-Praktiker, um eine gute Mischung aus Wissenschaft und Anwendung zu sichern. Zahlreiche Projekte, auch mit kooperierenden Unternehmen aus der Region, bereichern die Lernformen dieses als Vollzeitstudium angelegten Studienmodells.

Die neuen Studierenden weisen in der Regel ein gutes bis sehr gutes wirtschafswissenschaftliches Bachelorstudium auf, das sie an Hochschulen und Universitäten in ganz Deutschland absolviert haben. Absolventen des personalwirtschaftlichen Bachelors IPO von der Hochschule Ludwigshafen machen rund 40 % der "Master-Starter" aus. Sie alle haben sich in einem schriftlichen Auswahlverfahren gegen rund 120 Bewerberinnen durchgesetzt.

Die neuen IHRM- Studierenden studieren zuerst zwei Semester an der Hochschule und starten dann ab Herbst 2016 in ihr halbjähriges Auslandssemester (Universität oder Praxissemester), ehe sie zu einer abschließenden betriebspraktischen oder forschungsorientierten Masterarbeit noch einmal nach Deutschland zurückkehren. Gewohnt international wie immer haben auch dieses Jahr die allermeisten Studierenden bereits längere Auslandsphasen hinter sich. In diesem Jahr fällt ein besonders starkes Interesse an Südostasien auf.

Wie die bisherigen Absolvia-Jahrgänge können sich auch die "IHRM 9-er" aufgrund der Kombination von Theorie, Praxis und Auslandsaufenthalt gute Berufseinstiegschancen für eine Fach- oder Führungskarriere in nationalen und internationalen Unternehmen oder Unternehmensberatungen ausrechnen.

Der akademische Grad Master of Arts (M.A.) verleiht als wissenschaftlicher Studiengang die Befähigung zum höheren öffentlichen Verwaltungsdienst sowie den Zugang zur Promotion nach den selben Zulassungsvoraussetzungen wie ein Masterabschluss einer klassischen Universität. Der Studiengang wurde 2013 auf seine Qualität hin geprüft und erfolgreich von der Akkreditierungsagentur AQAS reakkreditiert.

Zurück