Um das Studium im MBA-Programm aufnehmen zu können, müssen folgende Zugangsvoraussetzungen erfüllt sein:

Zugangsvoraussetzungen

Idealerweise haben Sie ein abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Studium an einer Universität oder Fachhochschule oder einen akkreditierten Bachelorabschluss einer Berufsakademie (mit einem Notendurchschnitt von 2,5 oder besser) und verfügen zusätzlich über eine mindestens einjährige berufliche Praxis in kaufmännischen Tätigkeitsbereichen.

Ist Ihr Notendurchschnitt schlechter als 2,5, erfolgt die Zulassung nach einem Motivationsgespräch.

Alle Bewerber müssen über einen Nachweis der englischen Sprachkenntnisse gemäß dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) in Form eines zertifizierten Nachweises auf B2 - Niveau über die geforderte Mindestpunktzahl verfügen. Der Sprachnachweis darf in der Regel nicht älter als 5 Jahre sein, wobei das Datum rückwirkend ab aktuellem Datum der Bewerbung gilt.

Für Bewerber ohne ersten Hochschulabschluss besteht unter bestimmten Voraussetzungen ebenfalls die Möglichkeit, nach bestandener Eignungsprüfung zum Studium zugelassen zu werden:

Bewerber ohne Erststudium, müssen über eine Hochschulzugangsberechtigung verfügen und eine mindestens dreijährige, einschlägige Berufspraxis nachweisen. Diese muss hinreichende inhaltliche Zusammenhänge mit dem gewählten Studiengang, überdurchschnittliche Qualifikationen Ihrer Person sowie internationale Erfahrungen, die für den Studiengang erforderlich sind, beinhalten.

Die Eignungsprüfung basiert auf einem Motivationsschreiben, einer einstündigen schriftlichen Prüfung, in der die Grundkenntnisse in den betriebswirtschaftlichen Fächern

  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  • Allgemeine Volkswirtschaftslehre
  • Marketing
  • Personalwirtschaft und
  • Finanzen

um eine Eignung zur Aufnahme in diesen MBA-Fernstudiengang festzustellen.

Darüber hinaus sollten die Bewerber/innen in einem anschließenden Bewerbungsgespräch mit der Studiengangleitung und der Geschäftsführerin ihre Motivation zur Aufnahme des Studiums zum Ausdruck bringen.

Das Masterstudium umfasst einen Workload von 90 ECTS-Punkten. Nach erfolgreichem Abschluss wird der international anerkannte akademische Grad Master of Business Administration (MBA) verliehen.

Der Masterabschluss eröffnet Ihnen den Zugang zum höheren Dienst und beinhaltet das Recht zur Promotion, entsprechend der Promotionsordnung der jeweiligen Universität.

Bewerbung und Zulassung

Termine für Studienbewerbungen
Der Studiengang Internationale Betriebswirtschaftslehre startet jeweils zum Wintersemester. Ein Quereinstieg in das Sommersemester ist nach vorheriger Absprache möglich. Zulassungsanträge und die erforderlichen Unterlagen müssen bei der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschule (ZFH) jeweils bis zum 15. Juli eines jeden Jahres bei der ZFH in Koblenz eingereicht werden.

Die Gruppengröße ist auf max. 20 Teilnehmer beschränkt.

Jetzt in nur 4 Semestern zum Master!

Die Bewerbungsfrist endet am 31. August für das kommende Wintersemester 2017/18!

Bewerben Sie sich online bei der ZFH in Koblenz unter: 

https://www.zfh.de/fuer-interessierte/anmeldung/mba-betriebswirtschaftslehre/ 

Die Zulassungsanträge (Formulare) zur Bewerbung sowie weitere Informationen zur Anmeldung erhalten Sie auf dem folgenden Link:

http://www.zfh.de/fuer-interessierte/anmeldung/mba-betriebswirtschaftslehre/


Ansprechpartnerinnen bei Fragen zur Zulassung sind:

Elma Lagumdzija
 +49 261 91538-18
 +49 261 91538-718
zulassung@zfh.de

Gina Reinhardt
 +49 261 91538-14
 +49 261 91538-714
zulassung@zfh.de

Kontakt

Frau Eva Nefen
Geschäftsführerin

Ernst-Boehe-Straße 15
67059 Ludwigshafen

 E114a

 +49 (0) 621/5203-159

eva.nefen@remove-this.hs-lu.de

 
 
 

 
 
 

 
 
 

Qualitätssiegel

AQAS Akkreditierung Siegel
Der MBA Betriebswirtschaftslehre ist durch AQAS (Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen) akkreditiert.
Alle Bewertungen zum Fernstudium