AKTUELLES

NETZWERK-REISE IN „DIE FABRIK DER WELT“

.
.
.
.

In der Zeit vom 28.9 bis zum 08.10.2018 hielt sich eine Gruppe von MBA-Studierenden der MBA Fernstudiengänge Internationale Betriebswirtschaftslehre und MBA Unternehmensfüh-rung sowie der betriebsintegrierende Studiengang Betriebswirtschaft unter der Führung von Prof. Rainer Busch, Dr. Alexander Unger, Eva Nefen und Christian May in der Provinz Gua-ngdong, China auf. Bei dieser Reise handelt es sich nach 2012, 2014 und 2016 den vierten Besuch einer MBA-Gruppe bei unseren Netzwerkpartnern in China. Die Region um die 11 Millionen umfassende Stadt Guangzhou ist ein bedeutender Industrie- und Handelsstandort („Fabrik der Welt“) im Perlfluss-Delta, zu dem auch die Großstädte Hongkong, Shenzen, Dongguan, Foshan, Jiangmen, Huizhou, Zhongshan und Zhuzai gehören. Auf einer Fläche von der Größe Baden-Württembergs leben über 100 Millionen Menschen. Guangdong ist mit 104,30 Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste Provinz Chinas. Die Studierenden aus Ludwigshafen diskutierten im Rahmen eines Besuchs der MBA Business School der Guangdong University of Economics and Finance mit ihren Kommiltonen beispielsweise über die Konsequenzen der Globalisierung im Kontext des Handelsstreits zwischen China, USA und Europa, die Besonderheiten beim Aufbau von Beziehungen in China. Der Vertreter der AHK in Guangdong, Mark Piesberger, berichtete über die gravierenden Veränderungen im institutionellen Umfeld, denen sich deutsche Unternehmen in dieser Provinz Kanton zu stellen haben. Als sehr interessante Gesprächspartner standen bei diesem Besuch erneut die Gründer des Start-ups „Airparking“ (Entwickler eines Parkraum-Bewirtschaftssystems) aus Guangdong zur Verfügung. Ein weiterer Höhepunkt des Aufenthaltes unserer Gruppe war der Besuch des chinesischen Internetgiganten Tencent (WeChat, QQ); zahlreiche Entwicklungen im Bereich derTechnologie sowie der sozialer Medien bildeten hier die Gesprächsgrundlage. Im Mittelpunkt des Besuches standen zudem sowohl formelle Gespräche mit Unternehmern aus der Möbelbranche über die Vermarktungsmöglichkeiten in Europa, aber auch die Her-ausforderungen im Umweltbereich, aber auch gemeinsame (informelle) Abendessen (mit all ihren „kulturgeleiteten Herausforderungen“). Abschließende Stationen der Reise waren Macau sowie Hongkong. 
Ein Eindruck von Felix Stauder, der momentan den MBA Fernstudiengang Internationale Betriebswirtschaftslehre belegt: "Die Netzwerkreise nach China war für mich ein absolutes Highlight im Rahmen meines MBA-Programmes. Das Treffen mit chinesischen Start-Ups sowie bereits etablierten Unternehmen gaben einen prägenden Einblick in die chinesische Unternehmenskultur. Beim abendlichen  Businessdinner mit  den Unternehmern konnten die Gespräche in lockerer Atmosphäre fortgesetzt werden. Die Gesprächsrunden mit chinesischen Studierenden u.a. über Themen wie Globalisierung, Handelskriege und Umweltschutz waren sehr aufschlussreich. Faszinierend  war zudem das Kennenlernen der chinesischen Kultur insbesondere auf Lantau Island sowie das dynamische Leben in Guangzhou, Hongkong und Macau. Die starke Organisation und das tolle Miteinander innerhalb der Reisegruppe machten China zu ein einem unfassbar beeindruckenden Erlebnis."
 

Anrufen und informieren!

Telefonische Studienberatung von 8.00 - 20.00 Uhr mit Frau Eva Nefen unter 0621 5203159!

Jetzt in nur 4 Semestern zum Master!

Ab 01. November den Quereinstieg in das Sommersemester 2019 sichern!

Bewerben Sie sich online bei dem Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund (zfh) in Koblenz unter: 

https://www.zfh.de/fuer-interessierte/anmeldung/internationale-betriebswirtschaftslehre-mba/

TELC

TELC B2/C1 UNIVERSITY Englischsprachprüfung am 03.08.19 an der Hochschule Ludwigshafen

Voraussichtlich am Samstag, den 03.08.2019 bieten wir an der Hochschule Ludwigshafen in Kooperation mit der VHS in Ludwigshafen den englischen B2/C1 Sprachtest gemäß des Europäischen Referenzrahmens an. Für Studieninteressierte ist die Prüfung kostenfrei!

Workshop „Challenges of Intercultural Management“ im Modul Internationale Kompetenz des MBA Fernstudiengangs Internationale Betriebswirtschaftslehre mit Incoming Studierenden

Im Rahmen einer am 4.5.2018 stattfindenden Präsenzveranstaltung des Fernstudienganges Internationale Betriebswirtschaftslehre führte Prof. Rainer Busch die MBA-Studierenden sowie internationale Studierende (Incomings) zu einem eintägigen Workshop „Challenges of Intercultural Management“ zusammen. Gegenstand des Workshops war die gemeinsame Bearbeitung von Fallstudien zu den Themen „Innovationsstrategien für sich entwickelnde Märkte“, „CSR-Herausforderungen multinationaler Unternehmen“ sowie „Bausteine eines interkulturellen Trainingskonzeptes“. Neben der fachlichen Diskussion bestand für die Studierenden aus Marokko, Albanien und Kosovo die Möglichkeit zu einem intensiven Austausch bezüglich der Herausforderungen des Arbeitsmarktes in Deutschland, die in einer anschließenden Präsentation aufgegriffen wurde – ein sehr gelungener Workshop, der im MBA Fernstudienprogramm auch in Zukunft integriert wird!

MBA INTERNATIONAL BUSINESS MANAGEMENT

Ab Wintersemester 2018/19 bieten wir zusätzlich zu dem MBA Fernstudiengang Internationale BWL auch diesen englischsprachig in Kooperation mit der ENCG Universität in Casablanca an.

Mehr Informationen erhalten Sie hier!

30.01.2018 -ZFH-Verbund erhält Auszeichnung von FernstudiumCheck.de

Seit Jahren besteht die erfolgreiche Kooperation zwischen der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) mit der Hochschuel Ludwigshafen bei der Durchführung von Fernstudiengägen.

Am 30. Januar hat das Fernunterrichtsportal FernstudiumCheck.de die beliebtesten Fernunterrichtsanbieter (Top Institute) mit dem Award 2018 gekürt. Die ZFH kann sich über Platz 4 im Ranking der beliebtesten Fernstudienanbieter freuen.

Vielen Dank bei allen Studierenden, die sich an der Bewertung beteiligt haben!

Mehr Infos zur Platzierung der ZFH gibt's hier: www.zfh.de/news/pressemitteilungen/meldungsdetail/browse/3/artikel/zfh-erhaelt-auszeichnung-top-fernstudienanbieter-2018/

DOUBLE DEGREE MBA INTERNATIONALE BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE IN KOOPERATION MIT CASABLANCA

In der Woche vom 27.11. bis zum 2.12.2017 hielt sich eine neunköpfige Delegation der Ecole Nationale de Commerce et de Gestion (Université Hassan II), Casablanca, unter der Leitung des Präsidenten Prof. Idriss Mansouri sowie Prof. Mohammed Nabil Benchekroun an der Hochschule Ludwigshafen auf. Neben dem Besuch des Ostasieninstituts stand im Mittelpunkt des Besuches die Unterzeichnung der Vereinbarung eines MBA-Doppelabschlusses des Fernstudiengangs Internationale Betriebswirtschaftslehre zwischen der renommierten Partneruniversität in Casablanca und der Hochschule Ludwigshafen. Die Unterzeichnung fand mithilfe von Frau Kapferer als Dolmetscherin im feierlichen Rahmen statt. 

Die Kooperation mit der Ecole Nationale de Commerce et de Gestion (ENCG) wurde bereits im Jahre 2010 von Prof. Rainer Busch, Prof. Andreas Gissel und Dr. Alexander Unger aufgenommen und in den letzten Jahren durch eine intensive Zusammenarbeit in den Bereichen Lehre, Forschung und Praxistransfer vertieft.

Unser Imagefilm ist fertig:

Weitersagen lohnt sich!

Empfehlen Sie uns als aktueller Student oder Alumni des MBA Fernstudienganges Betriebswirtschaftslehre weiter und erhalten Sie eine Prämie als Belohnung! Weitere Infos entnehmen Sie dem Prämienflyer oder kontaktieren Sie Frau Eva Nefen unter 0621 5203 159 oder eva.nefen@hs-lu.de!

Einführung der Hochschulzertifikate

Ab Wintersemester 2016/2017 bieten wir Zertifikatsstudiengänge mit Belegung von Einzelmodulen an! Weitere Infos finden Sie hier!

Kontakt

Frau Eva Nefen
Geschäftsführerin

Ernst-Boehe-Straße 15
67059 Ludwigshafen

 E114a

 +49 (0) 621/5203-159

eva.nefen@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hs-lu.de

 
 
 

 
 
 

Qualitätssiegel

AQAS Akkreditierung Siegel
Der MBA Internationale Betriebswirtschaftslehre ist durch AQAS (Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen) akkreditiert.
Alle Bewertungen zum Fernstudium