Zertifikatsangebot

Teilnahmezertifikate

Der Schritt in ein Studium neben dem Beruf ist Ihnen noch zu groß, Sie wollen sich weiterbilden, zusätzliche Qualifikationen erwerben, bereits erworbenes Wissen vertiefen, sich Ihr Programm selbst zusammen stellen...

...dann ist das Zertifikatangebot genau richtig für Sie.

Intensiv-Seminar „Digital CFO: Zielbilder – Technologien – Lösungen – Anwendungen für Finance, Strategie und Unternehmenssteuerung“

+++ Bitte beachten Sie, dass Teil 1 des Intensiv-Seminars leider entfällt. Wir informieren an dieser Stelle, sobald ein Ersatztermin festgelegt wurde. Für Teil 2 können Interessierte sich noch bis zum 11. Mai 2018 anmelden. Wir bitten um Ihr Verständnis, Ihr ZWW-Team. +++

+++Termin entfällt+++ Teil 1: Einführung „Digital Finance 2025 – Konzept und Umsetzungen“ am 04./05.05.2018

Teil 2: Datenanalyse/Business Analytics am 25./26.05.2018 (Achtung wg. Terminänderung!)

Kursleiter Teil 1

PD Dr. Jörg H. Mayer:

  • Leiter des Arbeitskreises „Digital Finance“ der Schmalenbach-Gesellschaft e.V.
  • Leiter des Competence Centers „Unternehmenssteuerungssysteme“ an der Technischen Universität Darmstadt
  • Geschäftsführer, Accenture Strategy,
    Leiter Digital Finance

Markus Steigner:

  •  Vice President, Leiter Global Finance Transformation BASF SE

Kursleiter Teil 2

Dr. Christian Trippner:

  • Senior Executive Technical Sales Professional
  • IBM Business Analytics
  • Statistics, Data Mining, Predictive Analytics

Zielgruppe:
Das Intensiv-Seminar „Digital Finance 2025 – Konzept und Umsetzungen“ wendet sich an Interessenten, die ihre Kenntnisse über fortgeschrittene digitale Technologien, Lösungen und Anwendungen für die Bereiche Finance, Strategie und Unternehmenssteuerung deutlich erweitern wollen.

Qualifikationsziele:
Sie eignen sich fundiertes Anwendungswissen über vorhandene digitalen Technologien, Lösungsan-sätze sowie ihre Merkmale und Einsatzbedingungen an. Ferner erwerben die Teilnehmer professionelle Fertigkeiten bei der Beurteilung, Konfiguration, Auswahl und Anwendung von digitalen Technologien für die Gestaltung effizienter Prozesse in folgenden Aufgabenfeldern:
• Finance (Finanz- und Rechnungswesen, Controlling, Treasury)
• Strategische Analyse, Strategiegestaltung und -implementierung
• Überwachung der operativen und strategischen Erfolgsmessung
• Management der Wertschöpfungskette

Auch wird trainiert, wie durch Datenanalyse und innovative Datennutzung neue Geschäftsmodelle generiert und Wettbewerbsvorteile erzeugt werden. Die Teilnehmer eignen sich übergreifende Schlüsselkompetenzen an, mit denen sie zielgerichtet und systematisch Aufgaben unter Einsatz produktivitätssteigernder digitaler Technologien bewältigen. Sie erlernen, wie für die verschiedenen Unternehmensprozesse die verfügbaren digitalen Technologien und Lösungen bewertet und die am besten geeigneten Technologien anhand von stimmigen Auswahlkriterien ausgewählt werden.

Anhand der bereitgestellten Tools werden Sie sich fundierte Fertigkeiten „hands on“ mit viel eigenen Übungen und dem selber praktisch erprobtem Kennlernen von Anwendungen und Lösungen zu konkreten Problemstellungen aneignen.

Inhalte:
+++Termin entfällt!+++ Teil 1: Einführung „Digital Finance 2025 – Konzept und Umsetzungen“

Themenschwerpunkte der Module sind u.a. das Modell einer digitalisierten Finanzfunktion, der veränderten Leitungsaufgabe des CFO, die mit der Digitalisierung verbundenen Werteversprechen sowie ausgewählte digitale Technologien zu ihrer Realisierung.
• Zielbild „Digital Finance 2025“
• Veränderte Rolle der Leitungsfunktion „Chief Financial Officer“
• Digital Finance Roadmaps
• Überblick über ausgewählte digitale Technologien im Finanzbereich:

  • Automation (rule-based: Finance robotics, cognitive-based: pattern matching/machine learning)
  • Predictive analytics on big data
  • Digital Enterprise Platform

Teil 2: Datenanalyse/Business Analytics

Themenspektrum des Datenanalyse-Moduls sind ausgewählte Inhalte aus dem Portfolio digitaler Technologien und Lösungen im Bereich Predictive Analytics (Datenanalyse) und den Data Mining-Methoden.

• Kündigeranalyse / Ausfallanalyse   • Maßnahmenwirksamkeit
• Sequenzanalyse • Warenkorbanalyse
• Anomalieerkennung • Kundenwertanalysen
• Synergien zwischen der Datenanalyse mit SPSS und der IBM Watson-Plattform (künstliche Intelligenz).

Lehr- und Lernmethoden:
Seminar mit Übungen, ergänzt durch Selbststudium mit Ausarbeitungen zu vorgegebenen Aufgaben. Mit praxisnahen Beispielen und branchenspezifischen Anwendungen wird ein schnelles und interaktives Erlernen sowohl der Funktionsweise relevanter Technologien, deren Einsatzvoraussetzungen und ihrer Umsetzung erreicht.

Zertifikat:
Über die Teilnahme wird ein Zertifikat erteilt. Die Teilnahme kann im Rahmen der gesetzlichen Regelungen unter bestimmten Umständen auf andere Weiterbildungsangebote angerechnet werden.

Gebühr:
Jeweils 320 € pro Teilnehmer für Teil 2 (Datenanalyse / Business Analytics und Data Mining). Teil 1 entfällt. Bei Belegung beider Seminarteile beträgt die Gebühr insgesamt 590 €.

Anmeldeschluss: 11. Mai 2018 für Teil 2.
Sie können sich ab sofort bei Frau Lena Brem (lena.brem@remove-this.hs-lu.de) anmelden. Tel.: 0621-5203-495

2-tägiger Zertifikat-Kurs „Business Modeling und Big Data Analytics“

29./30.06.2018 - Zertifikat-Kurs „Business Modeling und Big Data Analytics“

Kursleiter: Jörg Niemeyer, Partner, Financial Advisory, Deloitte GmbH

Zielgruppe

Der Intensivkurs „Business Modeling“ wendet sich an Interessenten, die sich auf dem Gebiet der softwaregestützten Modellierung sowie im Bereich Big Data Analytics weiterbilden wollen.

Die Teilnehmer erwerben fundierte, praxiserprobte Kenntnisse und Fertigkeiten bei der Entwicklung, Umsetzung und Anwendung von integrierten Finanzmodellen zur Vorbereitung und Durchführung von Unternehmensentscheidungen, insbesondere in den Bereichen Finance und Controlling (u.a. Planungsrechnungen, Unternehmensbewertung und -finanzierung). Der Kurs ist auch für MitarbeiterInnen anderer Unternehmensfunktionen interessant, etwa aus dem Marketing, Vertrieb und der Materialwirtschaft sowie Logistik, die verstehen wollen, welche finanzwirtschaftlichen Auswirkungen ihre Entscheidungen haben. Durch das Financial Modeling vertiefen Sie Ihre Kenntnisse im praktischen Einsatz von Standardsoftware-Programmen, insbesondere Excel.

Darüber hinaus wird im Kurs der Bereich Big Data Analytics behandelt. Hierbei wird insbesondere auf die Charakteristika und Beispiele von Big Data sowie Methoden zur deren Analyse und Nutzung eingegangen.

Qualifikationsziele

Die Studierenden erlernen effektive Methoden zur Erstellung von Analyse- und Entscheidungsmodellen auf Basis von Software-Programmen und Big-Data-Anwendungen. Sie eignen sich übergreifende Schlüsselkompetenzen an, mit denen sie zielgerichtet und systematisch Aufgaben bewältigen, für die keine vollständigen Datenbestände zur Verfügung stehen und eine eindeutige Lösung nicht zu bestimmen ist. Die TeilnehmerInnen erlernen, wie Schritt für Schritt professionell gestaltete Business Models erstellt werden, die tragfähige und Zweck dienliche Ergebnisse generieren. Im Fokus steht die Fähigkeit, aus Gedankenmodellen und qualitativ gewonnenen Informationen ein funktions-fähiges IT-Modell mit Hilfe von Programmiertechniken zu erzeugen.

Inhalte

Themenspektrum des Intensivkurses sind ausgewählte Themen aus dem Bereich der Erstellung und Anwendung von Finanzmodellen (Financial oder Business Modeling). Inhaltliche Schwerpunkte bilden:

  • Definition und Nutzen von Finanzmodellen
  • Prozess der Modellerstellung und-anwendung
  • Grundlagen der Unternehmensplanung mit Excel
  • Praxis Business Modeling mit wichtigen und erweiterte Excel-Formeln
  • Modellbeispiele und Business-Anwendungen
  • Gezielte Nutzung von Big-Data-Methoden (Datenanalyse)

Lehr- und Lernmethoden

Vorlesung mit Übungen, ergänzt durch Selbststudium mit Ausarbeitungen zu vorgegebenen Programmieraufgaben. Mit praxisnahen finanzwirtschaftlichen Beispielen wird ein schnelles und interaktives Erlernen, sowohl der Inhalte, wie der Umsetzung mit Methoden der mathematischen Modellierung erreicht.

Zertifikat und Abschlussleistung

Die erfolgreiche Kurs-Teilnahme wird Ihnen durch ein Zertifikat bestätigt.

Gebühren

Die Kursgebühr für beide Kurstage beträgt 260 €.

Anmeldung: Bis 30.4.2018 erbeten

Sie können sich ab sofort bei Frau Lena Brem (lena.brem@hs-lu.de) anmelden. Tel.: 0621-5203-282

Hochschulzertifikate

Bei den folgenden, akkreditierten MBA-Studiengängen können Sie sich aus dem Curriculum ganz nach Ihren Wünschen die Module zusammen stellen. Die Module finden in der Regel berufsbegleitend statt, d.h. freitags und samstags. Nach erfolgreichem Absolvieren erhalten Sie ein Hochschulzertifikat über das belegte Modul.

Schnuppern Sie Hochschulluft und machen Sie den ersten Schritt!

Sie haben ein Hochschulzertifikat aus den aufgeführten MBA-Studiengängen bereits erworben und haben sich entschlossen nun das Studium aufzunehmen. Dann können Ihnen die Module auf das Studium angerechnet werden.

Kontakt

Postadresse:
Hochschule Ludwigshafen am Rhein
Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung
Ernst-Boehe-Straße 4
67059 Ludwigshafen

Herr Ulf Wacker

Leitung
Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung

Besucheradresse:

Ernst-Boehe-Str. 15
D-67059 Ludwigshafen

 E126
 +49 (0) 621/5203-462

ulf.wacker@remove-this.hs-lu.de



Frau Janina Dorn, M.A.

Besucheradresse:

Ernst-Boehe-Str. 15
D-67059 Ludwigshafen

 E121
 +49 (0) 621/5203-282

Janina.Dorn@remove-this.hs-lu.de

 

 

Frau Tanja Jazbec Plevanc, MBA

Besucheradresse:

Ernst-Boehe-Str. 15
D-67059 Ludwigshafen

 E121
 +49 (0) 621/5203-496

Tanja.Jazbec-Plevanc@remove-this.hs-lu.de

 

 

 

Frau Eva Nefen

Besucheradresse:

Ernst-Boehe-Straße 15
67059 Ludwigshafen

 E114a

 +49 (0) 621/5203-159

 

eva.nefen@remove-this.hs-lu.de

Frau Meltem Bulut

Besucheradresse:

Ernst-Boehe-Str. 15
D-67059 Ludwigshafen

 E 127

 +49 (0) 621/5203-316

meltem.bulut@remove-this.hs-lu.de